Wie alt sind eigentlich die zukünftigen (bzw.) Meister?*

  • ...da verkennst du aber leider den Status eines sogenannten "Seniorberaters". Die gewinnen derzeit immer mehr an Bedeutung. Allerdings wird man mit einem Gesellenbrief so eine Stelle nicht bekommen. Da gibt es mittlerweile unzählige Berichte zum Thema. Nimm doch mal einen Ausbilder mit hervorragenden pädagogischen Eigenschaften, diesem Kollegen wird mitgeteilt: "Bitte mach deinen Meister, sonst muß ich dich durch einen jüngeren unerfahrenen Kollegen ersetzen, weil es die oberen Strategen so wollen.". Und in der Meisterschule lernen wir "Langfristige Strategieplanung" entspricht einem Zeitraum von 5- 10 Jahren ;) und ich habe jetzt ein Beispiel beschrieben.

    Seit der Wirtschaftskrise 2010 ist die Rede von "Wir wollen die Schnellsten und Besten!" auch da findet mittlerweile ein gewaltiges Umdenken statt. Kommen von diesen Jünglingen etwa keine mehr nach? Haben wir etwa vergessen diese Jünglinge weiterzuentwickeln? Wissen diese Jünglinge nach 10 Jahren etwa, was sie wert sind?

    Jeder gute Markt braucht kontinuierliches Wachstum und das funktioniert nur, wenn man breit aufgestellt ist und sich bodenständig gegenüber seinen Mitarbeitern verhält. Da gibt es neumodische Begriffe wie "Work-Life-Balance" und "Entschleunigung". Spricht heute noch irgendwer über "Burn-Out"? Dieser ist ein Ergebnis der letzten 10 Jahre, ich rede nicht von einer Krankheit, sondern vom Ergebnis einer fehlerhaften Sicht der Dinge...

  • Sehe gerade, dass ich mit nur 1% altersbedingt zu einer aussterbenden Rasse gehöre.?

    Das macht doch nichts, besser spät als nie. Und im Alter gehört auch einiges dazu sich solch einer Herausforderung zu stellen.

  • Ich ziehe den Hut von jedem der eine Leistung erbringt Egal wie alt er ist


    Ich bin 26

    Hab den Meister mit 24 abgeschlossen


    Ich hab es damals schon nicht nur wegen einer bessern Position oder sonst irgend w gemacht

    Mein Motto einfach was dazu lernen das ist doch das schön am Leben man lernt immer dazu ich find es sollte eigentlich gleichgültig sein wie alt man ist heutezutage ist zwar was besonderes im Alter noch was dazu zulernen aber meiner Meinung nach sollte es normal sein


    Mein Chef hat mich damals gefragt wieso willst du den Meister machen und meine Antwort War wirklich


    Ich möchte meinen Horizont erweitern

    :ada:März 2017 :BQ:November 2017 :HQ:Mai 2018 :IM:

  • Bin im Moment 22 Jahre alt, fange im September 19 an und werde vorrausichtlich November 21 fertig :) (IHK Augsburg)

    Habe Anfang 2017 meine Ausbildung abgeschlossen und hoffe dadurch noch "fit" für den Meister zu sein :P (auch wenn ich mich vor NTG fürchte ...wie ich hier schon einiges gelesen habe)||

    Hoffe ebenfalls noch auf viele gemeinsame Themen, Fragen, Antworten und Ratschläge ;)


    Gruß :thumbup:

    :ada: 5/20 | :BQ: 8/20

  • Bin im Moment 22 Jahre alt, fange im September 19 an und werde vorrausichtlich November 21 fertig :) (IHK Augsburg)

    Habe Anfang 2017 meine Ausbildung abgeschlossen und hoffe dadurch noch "fit" für den Meister zu sein :P (auch wenn ich mich vor NTG fürchte ...wie ich hier schon einiges gelesen habe)||

    Hoffe ebenfalls noch auf viele gemeinsame Themen, Fragen, Antworten und Ratschläge ;)


    Gruß :thumbup:

    Fürchten sollte man sich nicht vor ntg, wenn man da was für tut dann klappt das auch:thumbup:

  • Am Montag begonn und März 2020 fertig. Je nach dem wann die Prüfung ist bin ich noch 31 oder dann 32.


    5 jahre früher als geplant, als ich mich umgeschult habe. Voriger plan war es mit 36-37 den meister zu haben.

  • Ich denke es ist egal in welchem Lebensabschnitt man steckt. Hauptsache man will die Weiterbildung mit einer gewissen Ernsthaftigkeit. Mit Mitte 25 hätte ich mir persönlich den Schritt zum Industriemeister nicht zugetraut. Und ich stimme da den Vorrednern auch zu, dass jeder seinen Weg unterschiedlich geht. In meiner Gruppe waren auch einige von Betrieben aus... tja was soll ich da schreiben? Die Hälfte davon haben es null ernst genommen und stiegen vorzeitig aus.

  • knackige 33 t2t3tz19tz17


    Und ich denke es kann echt jeder machen / schaffen. Egal in welchem Lebensabschnitt / Alter man sich befindet.


    Wichtig ist der eigene Ehrgeiz und Durchhaltevermögen. Allein hier schon angemeldet sein -> zeigt, dass man sich außerhalb des Unterrichts mit dem Thema befasst. So sollte es sein :thumbup:

  • Mit 33 habe ich den Abschluss gemacht.

    jetzt bin ich 43.


    VG

    Industriemeister Metall

    Dozent Fertigungs- Betriebs- und Montagetechnnik

    Dozent Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz

    Dozent Zusammenarbeit im Betrieb

    Dozent AEVO

    Dozent Personal und Führung

  • Ich bin erst seit gut einem Jahr hier Mitglied...


    VG

    Industriemeister Metall

    Dozent Fertigungs- Betriebs- und Montagetechnnik

    Dozent Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz

    Dozent Zusammenarbeit im Betrieb

    Dozent AEVO

    Dozent Personal und Führung

  • Hallo zusammen,


    ich werde wenn alles gut läuft mit 34 Jahren fertig sein.

    Ich denke es ist egal in welchem Alter man ist.

    Man muss es selbst wollen.


    Ich habe bei mir im Kurs zu genüge Leute sitzen, die meinen der Meister fällt ihnen scheinbar in die Tasche.

    Doch ich befürchte, da werden sich einige umschauen, wenn sie nicht schnellstens mit dem nötigen ernst an die sache rangehen.

    :ada: 2019

    :BQ:2020 :IM:

    :HQ: 2021