Mündl. Ergänzungsprüfung Industriemeister Metall HQ Technik 2014

  • Hallo Zusammen,


    bin neu hier. Mir steht Mitte Juli die mündl. Ergänzungsprüfung im Bereich HQ Technik sowie NTG bevor.
    Sind die Prüfungen nur mündlich oder muss man dort z. B. auch Rechnen?
    Auf welche Prüfungssituation kann man sich hier generell einstellen?


    Sorry, falls die Frage bereits gestellt wurde! Bin wie erwähnt neu hier!
    Vielen Dank für Eure Antworten!

  • Hi, ja sie sind nur mündlich, deswegen nennen sie sich auch "Mündliche Ergänzungsprüfung"


    Es kann alles vom Rahmenplan dran kommen, jeder Prüfer hat seine individuellen und eigenen Fragen.


    In NTG könntest du Aufgaben vorgelegt bekommen, da musst du den Weg zum Ergebnis erklären, meistens werden aber auch hier theoretische Fragen gestellt.
    Kann auch sein das du die Formelsammlung in die Hand gedrückt bekommst und evtl. eine Aufgaben an der Tafel rechnen musst, wie schon gesagt jeder Prüfer hat seine eigenen Fragen!!!

  • Hallo schueller 3000,
     
    den Ausführungen von Stefan_R kann ich mich nur anschließen.
     
    In unserem Kurs mussten 10 Mitschüler in NTG und diese wurden von 2 parallel prüfenden Ausschüssen geprüft. Danach berichteten alle, dass die Fragen grundsätzlich unterschiedlich und aus allen Gebieten kamen. Unser Dozent begründete dieses auf Nachfrage damit, alle Prüflinge sollten die gleichen Chancen haben und sich nicht bei den ersten Prüflingen informieren können, die dann ja benachteiligt wären.
     
    Im Allgemeinen waren die Prüfungen handlungsbezogen. Es war wenig zu rechnen sondern insgesamt mussten zu bestimmten Problemstellungen Lösungswege aufgezeigt werden. Beispielhaft sollten in einem rechtwinkligen Dreieck die Seiten bestimmt werden mit Hilfe der Winkelfunktionen bzw. unter der Anwendung des Satzes von Pythagoras. Die Aufgaben waren wie schon beschrieben sehr unterschiedlich und es ging darum, Lösungsstrategien, auch mit Hilfe der Formelsammlung zu entwickeln.
     
    Von der mündlichen Ergänzungsprüfung im Handlungsbereich Technik (IM-Metall) habe ich gehört, dass die Themenbereiche Betriebstechnik, Fertigungstechnik und Montagetechnik in der Ergänzungsprüfung etwa gleich berücksichtigt wurden. Dabei sollte festgestellt werden, ob die Prüflinge die Zusammenhänge erkennen und darstellen konnten. Wo die Schwerpunkte liegen ist im Grunde genommen ein „Stochern im Nebel“ weil jeder Prüfungsausschuss im Land die Frage individuell stellen kann.
     
    Schon jetzt wünsche ich Dir viel Erfolg,
     
    Kai

  • Hallo,habe auch eine Frage,Betrifft Industriemeister Metall HQ Bereich Technik.
    ich habe 47 Punkte inTechnik, 72 Punkte in Orga bin zur mündlichen Ergänsungsprüfung in Technik eingeladen, wieviele Punkte benötige ich zum bestehen?
    Wie lange ca. dauert so etwas?

  • Ist richtig. Du brauchst 56 Punkte und ca. 15 Minuten Prüfungszeit. Bei uns wird wird auf ca. 67 Punkte, damit es nicht eine Punktlandung (50 Punkte) gibt. Wenn es gut läuft, versucht man natürlich eine noch bessere Punktzahl herauszuholen.
    Punkte setzen sich wie folgt zusammen: schriftlich doppelt, mündlich einfach.
    also: 47 + 47 = 94 Punkte. 3 * 50 = 150 Punkte 150 - 94 = 56 Punkte
    Ich hoffe es hilft Dir
    Gruß
    frewe

  • Es ist in der Nachprüfung überhaupt nicht möglich eine 3 herauszuholen!
    Selbst mit 49Pkt. im Schriftlichen und 100 Mündlich ist es unmöglich!

    (49 * 2 + 100)/3= 66 Pkt. --> 4

    Es ist zwar eine 3,5, aber leider ist das auch eine 4...

    Viele Grüße
    Marvin


    :ada::BQ::HQ:

    Aug. '17 Nov '17 Dez '17

    Autodidaktische Fortbildung von August - November 2017

    :IM:
    Geprüfter Industriemeister Elektrotechnik - Fachrichtung Automatisierungstechnik