Wirtschaftsingenieurwesen Logistik nach Logistikmeister per Fernstudium

  • Hallo zusammen,


    ich (männnlich / 21 Jahre) bin seit Ende Januar geprüfter Logistikmeister und würde nun gerne nochmal weitermachen. Ich tendiere zu einem Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen Logistik bei der Wilhelm Büchner Hochschule. Schwierig wirds vor allem wegen Mathe, da ich ehemaliger Hauptschüler bin. Es gibt aber laut WBH Vorbereitungskurse, die darauf vorbereiten. Hat jemand von euch Erfahrungen gemacht oder einen ähnlichen Weg gegangen?


    Gruß
    Markus

  • Hallo,


    Was möchtes du genau wissen?


    mfg

  • Hallo,


    ob es hier Meister gibt, die auch anschließend studiert haben. Was wurde angerechnet vom Meister? Wie habt ihr euch auf Mathe vorbereitet? Jemand dabei der auch in der Hauptschule bzw. bei der WBH studiert?


    Gruß
    Markus

  • Hi


    Wollte nach dem Meister auch studieren, ebenfalls etwas technisches.
    Zur Vorbereitung aufs Studium habe ich meine Fachhochschulreife (BOS 12) nachgeholt.
    Was soll ich sagen?
    Mathe und Physik waren für mich als Realschüler so hart, dass ich im ersten Anlauf durchgefallen bin.
    Danach habe ich bestanden. Allerdings in beiden Fächern mit nur 4 Punkten von 15. Das entspricht einer 4-


    Also die Idee vom Studium schnell wieder vergessen, TBW gemacht und wieder in meiner Branche untergekommen.


    Mein Rat: Teste dein Können! Die paar Monate für BOS 12 sind sehr gut investiert. Entweder sie bringen dir alles bei, was Duspäter im Studium brauchst oder sie bringen dich wieder zurück auf den Boden der Tatsachen ;)


    VG
    Sebastian

  • Hallo,

    ob es hier Meister gibt, die auch anschließend studiert haben


    Ja ich bin am studieren ,Elektrotechnik.In Fernstudium bei der WBH


    Was wurde angerechnet vom Meister?


    Angerechnet wurde nichts.Das einzige was man mit dem Meisterbrief machen kann ist das man die Prüfung HZP(Hochschulzugangsprüfung) nicht machen muss,weil man mit dem Meister die
    Zulassung schon hat.


    Wie habt ihr euch auf Mathe vorbereitet?


    Gar nicht .Mit Lernheften von der WBH ,Internet und Youtube holt man das Wissen nach.


    Jemand dabei der auch in der Hauptschule bzw. bei der WBH studiert?


    War auch auf einer Hauptschule, Abschluss habe ich aber FOR mit Qulifikation.
    Welche Schulform du vorher besuchtst hast ,ist nicht das Problem.Was für Mathe fehlt ist das fehlende
    ABI-abschluss.


    Aber wenn du es wirklich willst ist es machbar


    MFg

  • Hallo,


    Da hast du ja bis jetzt durchgezogen, wenn du mit 21 deinen Meister hast. Du hast ihn dann in Vollzeit gemacht, oder?


    Ich bin zwar bei einem anderen Fernstudienanbieter, und bin mit der Realschule eingestiegen.


    Da leider die zweite Vertiefungsrichtung der Technik weggefallen ist und mir Informatik nicht zugesagt hat,
    habe ich jetzt dann auch den Abschluss des Wirtschaftsingenieurs - Logistik.



    Also Mathe habe ich mir wie "luckystrike_1974" schreibt auch mit den Skripten, Internet (besonders Youtube) angeeignet.
    Wir hatten auch das Glück, dass unser Dozent wirklich ganz von vorne begonnen hat.
    War zwar lange Sitzarbeit und die Note in Mathe war jetzt nicht im Bestbereich, aber bestanden.


    Wobei Mathe natürlich nicht nur im direkten Fach vorkommt, sondern auch in Physik, Regelungstechnik etc.
    Aber auch hier helfen die Lernvideos auf Youtube super, weil man die Erklärungen von verschiedenen Leuten ansehen kann.



    Also wie auch gesagt wurde dient der Meister in erster Linie für den direkten Einstieg.


    Wir hatten ein Modul mit einem Labor. In dem Messtechnik, SPS und Co. drankommen sollte.
    Da es ziemlich weit weg war, bin ich auf die Idee gekommen, dass ich mir Aufgrund meiner technischen Ausbildung, Industriemeister Elektrotechnik (z.B. SPS Lehrgang) und meiner Arbeitstätigkeit das ganze mal eingereicht habe. Und es wurde mir wirklich anerkannt.


    Funktioniert mit dem Logistikmeister nicht, aber vielleicht hast du ja ein anderes Fach, was ggf. zu 100 % identisch ist.


    Aber auf jedenfall, wenn du es dir vorstellen kannst und die Möglichkeit hast, würde ich einfach einsteigen.
    Möglich ist es und die Skripte sind ja meistens so aufgebaut, dass sie gut auf die Klausuren vorbereiten.


    Gruß
    Andreas

  • Hallo,


    ich hab den Meister gleich nach der Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik nebenberuflich gemacht. Also jeden Samstag und mit Vollzeitblöcken auf 2,5 Jahre.


    Danke für die Infos!


    Gruß
    Markus