Durchfallquote?

  • Hallooooo hört doch einfach auf öffentlich zu diskutieren.

    Regelt es untereinander ohne dass andere Mitglieder involviert sind.

    Produktive und hilfreiche Information wollen wir alle haben jedoch keine diskussionen in dieser Form.


    Ich habe jetzt garnicht geschaut wer Recht hat oder nicht, mich stört es einfach mit ansehen zu müssen was zwischen zwei Mitgliedern diskutiert wird ohne Hilfreiche Ergebnisse für andere Mitglieder.


    In aller Liebe und freundlichen Grüßen

    Es ist wirklich nicht böse und persönlich gemeint

    2013 Sep. :ada:2017 Nov.:BQ:2018 Mai:HQ:2018 Juni:IM:

  • Mahlzeit , mich würde mal interessieren wie es bei euch in den letzten zwei Jahren mit der Durchfallquote aussah ? Also beim ersten Versuch , ich höre bei ntg soll die Durchfallquote bei 90% liegen bei bwh 80% , deckt sich das mit euren Erfahrungen?

  • Hurra hatten wir lange nicht mehr: DURCHFALLQUOTE.

    Wie wäre es denn mal keine Ausrede für mangelhaften Fleiß zu finden: "Ich bin durchgefallen, musste ja passieren, immerhin bestehen ja nur 80 bis 90% der Prüflinge und damit ist jetzt die IHK Schuld, dass ich durchgefallen bin, weil die Durchfallquote muss ja so hoch sein!"

    Jeder und zwar jeder Personaltrainer würde jetzt schon wieder vor Wut im Dreieck springen.

    Und NEIN, diese Erfahrungen, dass nur 10 bis 20% der Prüflinge bestehen, haben sich bei einer bundeseinheitlichen Prüfung noch nie gedeckt!!!

    Warum wird immer wieder das Prüfungssystem beim IndustrieMEISTER in Frage gestellt, beim Abi und beim Quali gibt es doch diese Diskussionen auch nicht in der Vergangenheit.

    Und jetzt noch abschließend eine klare Ansage, und ihr könnt mich da dissen, wie ihr wollt, lest gefälligst meine vergangenen Postings:

    Es gibt keinen Prüfer/ keine Institution, der/ die euch der Quoten wegen durchfallen lässt. Es geht hier um einen zu erbringenden Nachweis seines Leistungsvermögens und die IHK hat so wie jede andere Institution die Aufgabe, up-to-date zu sein.

    Oder um das mal anders auszudrücken: Möchtet ihr von einem Zahnarzt, welcher mit den Erkenntnissen von vor 50 Jahren ausgebildet wurde, heute eure Zähne behandeln lassen? Ich möchte zu gerne mal die Gesichter sehen, wenn mit Wurzelheber und Hammer im Mund herum gepfuscht wird ;)

    • Hilfreichste Antwort

    Ist doch immer das gleiche mit der angeblichen "Quote". Ich kenne keine Kammer die das entsprechend veröffentlich und auch keinen Träger. Man hat immer nur den Vergleich von seinem eigenen Lehrgang.


    Wäre die Quote wirklich so hoch wie immer behauptet, hätte es schon längst einen Aufschrei gegeben der über die üblichen (sinnlosen) Petitionen jedes Jahr hinausgeht.


    Und die eigene Prüfung war sowieso immer die schwerste ;)


    Ich zitiere da gerne frei nach einem ehemaligen Dozenten von mir, zum Thema durchgefallen


    - "Die Unterlagen waren nix"

    - " Der Bildungsträger war nix"

    - " Der Dozent war nix"

    -" ich habe schlecht geschlafen"

    -" Die Prüfung war so schwer wie die letzten 20 Jahre nicht"

    -" Ich habe mir den Finger angehauen in der früh"


    Aber nie kommt man auf die Idee, das vllt auch an einem selbst gelegen haben könnte, das es nicht gereicht hat? Ich kann nur für meinen mehr als (überbuchten) Kurs sprechen. Wir hatten eine Gruppe von 8 bis 12 Leuten die immer den kompletten Tag dablieben und nicht schon Mittags heimgefahren sind. Die Dozenten nannten uns "Elite" wir selbst " Der harte Kern". Und von diesen 12 Leuten haben ALLE beim ersten Mal BQ und HQ bestanden und zwar deutlich im oberen Bereich. Wir waren IMM, IME und IMMET. Und es war alles dabei vom 3 Schichtarbeiter, bis zum Vollkontischichtler, über den 20 jährigen bis zum 45 jährigen der schon 20 Jahre aus der Schule war.



    Und diese Gruppe hat aufmerksam den Unterricht verfolgt, zu Hause gelernt usw. Und wir haben entspannt den Aufschrei gegen den Träger verfolgt, als nach der BQ viele andere durchfielen.


    Klar die IHK macht manchmal seltsame Prüfungen in NTG und mit BWH hat man als Nicht Kaufmann schon mal seine Probleme und die Dozenten und Träger sind auch oft das Geld nicht wert. Aber letzendlich bestehen viele trotzdem und das messbar "gut". Also warum betreibt man nicht etwas Selbstreflexion und schaut das alles passt bevor man schon vor der Prüfung mit den angeblichen Quoten anfängt?


    NTG ist immer eigentlich nur Einheiten, Formlen umstellen und anwenden. Und das lernt man nur doch Übung.

    :ada::BQ::HQ::IM:12/2019 Industriemeister Elektrotechnik (AIT (T2) )

  • Was bringt es dir wenn wir sagen ja es sind 90% Durchfallquote? Man kann in allen 5 Fächern der BQ durchfallen, und das passiert auch oft wenn man sich auf NTG und BWH konzentriert.

    :ada::BQ::HQ::IM:12/2019 Industriemeister Elektrotechnik (AIT (T2) )

  • Mahlzeit , mich würde mal interessieren wie es bei euch in den letzten zwei Jahren mit der Durchfallquote aussah ? Also beim ersten Versuch , ich höre bei ntg soll die Durchfallquote bei 90% liegen bei bwh 80% , deckt sich das mit euren Erfahrungen?

    Nein. Bei BWH war die Durchfallquote von uns bei ca. 10%. Bei NTG war die Durchfallquote bei uns um die 25%.

    P.S.: Die die durchgefallen sind, sind fast allesamt durchgefallen weil sie absolut faul sind. Die Leute die durchgefallen sind, weil sie schlichtweg zu dumm sind, sind im unteren einstelligen Prozentbereich. Der Rest ist einfach verdient durchgefallen, weil sie es auf die leichte Schulter genommen haben. Wer selten bis nie zum Unterricht geht, im Unterricht nur mit dem Handy spielt oder rumblödelt und zu Hause absolut nichts tut, der fällt halt nunmal tendenziell gerne mal durch.

  • Zitat

    Aber nie kommt man auf die Idee, das vllt auch an einem selbst gelegen haben könnte, das es nicht gereicht hat? Ich kann nur für meinen mehr als (überbuchten) Kurs sprechen. Wir hatten eine Gruppe von 8 bis 12 Leuten die immer den kompletten Tag dablieben und nicht schon Mittags heimgefahren sind. Die Dozenten nannten uns "Elite" wir selbst " Der harte Kern". Und von diesen 12 Leuten haben ALLE beim ersten Mal BQ und HQ bestanden und zwar deutlich im oberen Bereich. Wir waren IMM, IME und IMMET. Und es war alles dabei vom 3 Schichtarbeiter, bis zum Vollkontischichtler, über den 20 jährigen bis zum 45 jährigen der schon 20 Jahre aus der Schule war.

    Kann ich bestätigen, war bei uns auch so. Es hat bei uns die erwischt, die am meisten im Unterricht gefehlt haben weil sie es zu leicht genommen haben, lieber in den Urlaub gefahren sind als für die Prüfung sich vorzubereiten nach dem Motto "irgendwie schafft man es schon".


    Ich finde wer regelmäßig den Unterricht besucht und mitarbeitet, vor den Prüfungen sich intensiv mit den vergangenen Prüfungen beschäftigt, wird in ZIB, RBH, BWH und MIKP gute Chancen haben zu bestehen. NTG ist sicherlich eine Hausnummer , die aber mit Fleiß auch hier machbar ist.

    :BQ: 07/21

  • Altobelli,

    eventuell wollte Emjay93 ja nur wissen wie der Schnitt ist.

    Meine Töchter würden sagen "chillt mal".

    Nicht jeder sucht nach Entschuldigungen für schlechte Eigenleistung.

    Kann ja auch mal nur Interesse sein.

    Schönes Wochenende ;)

    :HQ:05/19:IM:07/19:BQ:05/17 :ada:09/16

  • Ich habe meistens Durchfall, wenn ich sehr scharf esse,

    da das sehr häufig vorkommt - liegt die Durchfallquote wohl bei 80 %!


    failure rate würde hier soo viel besser passen. :)


    Ich hoffe ich konnte helfen.


    Schönen Tag noch.


    Offtopic: ca. 30% bei den IMs

  • Interessant, jetzt lese ich ja schon wieder „davon bestanden“ ???. Bitte beachten, diese Statistik bezieht sich auf alle Prüflinge, die von der ersten bis zur letzten Prüfung alles bestehen. Die meisten Prüflinge bekommen in der BQ- Prüfung ihren ersten Weckruf, was auch gut so ist, zählen dann aber schon nicht mehr in dieser Statistik als „davon bestanden“. Ich liebe diese Aussage! ?

  • zur Durchfallquote sei gesagt, das es sich hierbei um eine Gesamtstatistik handelt. d.h. jeder der sich zur Prüfung anmeldet wird gewertet. Egal ob er einen Vorkurs gemacht hat oder sich nur Just-for-fun angemeldet hat. Wer einen Kurs besucht und sich regelmäßig mit dem Thema befasst bei dem sind die Changen natürlich deutlich größer zu bestehen als derjenige dem 4 Tage vor der Prüfung einfällt das er noch lernen muss.

    :ada: Juni 2017 :BQ:November 2018 :HQ: August 2020 :IM:

  • Wie Knabro schon sagte berücksichtigt diese Statstik nicht ob man beim 1, 2., oder 10. Versuch bestanden hat..


    Das könnte man vlllt bei den Fachmeistern mit wenigen Prüflingen ableiten überhaupt.


    Zudem kann es ja auch regional unterschiedlich sein. Ein Dozent erzählte uns, das es einen Autobauer gibt, der regelmäßig Leute vom Band, tlw. ohne Ausbildung in Vollzeitklassen vom IMM schickt. (Es reicht ja die Anerkennung einer gewissen Tätigkeit durch die IHK). Diejenigen tun sich dann natürlich schwer und haben oft Durchfaller von 70-80%.

    (Es ist nur ein Beispiel und keine Wertung)


    Zudem kann ich mir auch vorstellen, das dort auch Leute einfließen, die sich zwar angemeldet haben aber nicht kommen. Gibt es, ja auch.


    Ich denke nicht ohne Grund veröffentliichen weder die IHK, noch die Träger, noch die IHK Akademie irgendwelche Zahlen.


    Letzendlich ist so eine Quote auch "egal". Wenn man selbst besteht ist es doch egal ob es 90 oder 20 % Durchfaller gibt. Ohne jemanden anzugreifen, musste ich oft erleben, das viele Prüflinge es als Ausrede nehmen weil ja in NTG die Quote so hoch ist.

    :ada::BQ::HQ::IM:12/2019 Industriemeister Elektrotechnik (AIT (T2) )