Versagensängste

  • kennt ihr das Gefühl wenn ihr vor einer Prüfung BQ sitzt und es einfach nicht mehr weiter geht... Also ein total blackout herrscht? In solchen Momenten wird mit echt übel und ich projeziere das ganze auf den Tag der Prüfung. Wie meint ihr geht man am besten damit um? Bzw... Was tun das sowas erst gar nicht passiert.

  • Positiv denken und versuchen ruhig zu bleiben..es ist zu schaffen und falls es beim 1.mal nicht klappt geht die Welt auch nicht unter.

    Löse die Aufgaben zuerst die dir sofort ins Auge fallen. Die Nervosität legt sich nach und nach. Alles Gute für dich.

  • kennt ihr das Gefühl wenn ihr vor einer Prüfung BQ sitzt und es einfach nicht mehr weiter geht... Also ein total blackout herrscht? In solchen Momenten wird mit echt übel und ich projeziere das ganze auf den Tag der Prüfung. Wie meint ihr geht man am besten damit um? Bzw... Was tun das sowas erst gar nicht passiert.

    Ich glaube das Gefühl kennt jeder hier. Ich, oder besser gesagt fast alle hier waren in der selben Situation. Wenn ich nichts mehr im Kopf rein bekommen hab, bin ich raus gegangen spazieren oder ich hab mich auf meiner Terasse gesetzt und hab mal pausiert und mir Gedanken über die Aufgabe gemacht wo ich nicht weiter kam. Und dann kam die Lösung von ganz alleine. Ich hab mich selbst sehr stark unter Druck gesetzt und auf Arbeit muss man ja auch noch 120 Prozent geben. Ich bin zur BQ gegangen mit dem Gedanken mindestens 3 Prüfungen zu schaffen und davon NTG oder BWL, was ist passiert alle 5 auf Anhieb. Ausserdem hast du hier die Beste Community der Welt die dir mit Rat und Tat zu Seite steht.


    Wie gesagt wenn dir dein Kopf blockiert, mal alles zur Seite legen und raus an die frische Luft und das hilft. Und ausserdem wenn es zur Nachprüfung geht wird dir keiner hier den Kopf abreissen, bleib ruhig und entspannt.

                              

    Frühjahr 2015 :ada:


    Herbst 2015 :BQ:


    Herbst 2016 :HQ:


    Frühjahr 2017:IMM: Logistik

  • Wie einer es bei mir im Kurs sagte die erste Prüfung ist quasi eine infoveranstalltung 😂Aber mal Spaß bei Seite wie hier schon gesagt wurde Augen zu und durch entweder es klappt beim ersten wenn nicht im zweiten Anlauf

  • kennt ihr das Gefühl wenn ihr vor einer Prüfung BQ sitzt und es einfach nicht mehr weiter geht... Also ein total blackout herrscht? In solchen Momenten wird mit echt übel und ich projeziere das ganze auf den Tag der Prüfung. Wie meint ihr geht man am besten damit um? Bzw... Was tun das sowas erst gar nicht passiert.

    Diese Gefühl kenne ich nur zu gut.

    Wir haben wärend der BQ in jedem Fach einen vom Dozenten zusammengestellten Test unter Prüfungsbedingungen geschrieben.

    In NTG ging es mir genauso wie Du es beschrieben hast.

    Totaler Blackout.


    Da wurde mir bewusst, dass ich das nur verhindern kann indem ich den Stoff wirklich kann.

    Ich hab gelernt und gelernt und gelernt.

    Am Ende hatte ich den Stoff echt drauf. Ich hatte dadurch selbstvertrauen und die Prüfung lief echt gut.

  • kenne das auch... hab meine BQ im Mai 2017. Ich mach soviel Alte Prüfungen wie es geht.... aber manchmal kommen Aufgaben da weiß man nicht weiter und dann wenn der Wecker klingelt nach 90 minuten fällt es einem ein...


    Was das Problem an der BQ Prüfung ist sind die Fragen - man versteht sie nicht auf Anhieb und meist sind sie so doof geschrieben das man schnell irritiert wird.


    Habt ihr Tipps oder Erfahrungen bin solchen schwer verständlichen Fragen?

  • also hab die Gesamt-Prüfungen von 2008 bis Frühjahr 2016... und es kommen oft Fragen vor die man nicht auf anhieb kapiert .... da kann man noch soviel gelernt haben. Wenn man die Frage nicht kapiert verliert man .... und es geht sicherlich nicht nur mir so das die Frage Stellung fies formuliert sind.


    P.S.: Wer Zusammengefasste Übungen brauch kann mich gern anschreiben... da ich hier aus Datenschutz Gründen die DIHK-Prüfungen nicht weitergeben darf.

  • Da hast du recht die formulieren extrem mies!

    Ich habe inzwischen alle 3x durch und erkenne so langsam den Sinn.

    Man sollte sich eine eine Aufgabe so festbeißen bis sie sinnvoll verstanden ist. Dann erst weitermachen.

    Ich komme in zwischen auf 70-80P bei fast jeder alten Prüfung. vorher 20P.

  • kenne das auch... hab meine BQ im Mai 2017. Ich mach soviel Alte Prüfungen wie es geht.... aber manchmal kommen Aufgaben da weiß man nicht weiter und dann wenn der Wecker klingelt nach 90 minuten fällt es einem ein...


    Was das Problem an der BQ Prüfung ist sind die Fragen - man versteht sie nicht auf Anhieb und meist sind sie so doof geschrieben das man schnell irritiert wird.


    Habt ihr Tipps oder Erfahrungen bin solchen schwer verständlichen Fragen?

    Schreib doch mal ein, zwei dieser für dich schwer verständlichen Fragen hier auf. Dann kann man gezielter eine Vorgehensweise erarbeiten. Wir haben das im Unterricht mittlerweile in fats jeder Einheit damit wir uns mit den Eigenarten der Fragen befassen und lernen diese für uns so umzuformulieren damit wir einen Ansatz zur Lösung haben.


    Ich schreibe auch im Mai die BQ.

  • Mein Tipp, es hat mir geholfen...

    Im Internet gibt es viele Hilfen( liest sich jetzt komisch) Schülerhilfen/ mathebibel usw. Dort wird einfach erklärt. Wenn ich mal gar nix verstanden habe, Kollegen fragen( ist nix schlimmes) manchmal schauen andere über den berühmten Tellerrand hinaus. Wärend man im Lernmodus ist, fällt es schwer Zusammenhänge zu erkennen! Mein berühmter Spruch; erkläre es mir als wäre ich 5 Jahre alt.

    Durch eine Erklärung wird es klarer!

    In den Prüfungen die Hauptteile unterstreichen, damit man nicht alles mehrere Male lesen muss. Die Zeit wird echt knapp für überflüssiges.

    Toi toi toi.

  • Das kennt wahrscheinlich jeder, und es ist auch vollkommen normal. Wie kann man dem gegenwirken, indem man lernt. Übe Prüfungsbögen ohne ende, korrigiere sie, und merke wie du besser wirst. Dadurch wirst du auch selbstsicherer. Lasse Freunde von dir Prüfer spielen, mit einer Stoppuhr und mache Bögen. Sichere dich mit Literatur ab. (Ich weis nicht, ob ihr viele Bücher mitnehmen dürft. Markiere dort markante stellen, um dir sicher zu sein, das du in Situation wo du nicht weiter weist, schnell Hilfe finden kannst, und über damit zu arbeiten.) Und falls du mal nicht weiter weist, gehe direkt über zur nächsten Aufgabe. So hast du, wenn du irgendwo einen Blackout hast, einen großen Teil der Aufgaben schon erledigt.


    Aber wie gesagt, übe um sicherer zu werden. Und lerne nicht nur die Lösung (das es so ist), sondern auch warum es so ist (dann kann man es sich leichter merken).

    Industriemeister Chemie Fernstudium Dresden


    ADA im Dez. 2011


    BQ im März 2012


    HQ im Mai 2014 (bestanden)

  • Inhalt


    Bundesministerium für Bildung und Forschung


    Freitag, 21. Februar 2014

    Ausbildung

    Meisterbrief und Bachelor sind gleichwertig


    "Ein Meister muss sich nicht hinter einem Akademiker verstecken", betont Bundesbildungsministerin Johanna Wanka. Meisterbrief und Bachelor sind gleichwertig - und dies ist ab sofort für jedermann sichtbar. Die ersten Meisterbriefe bekommen jetzt das Siegel des Deutschen Qualifikationsrahmens.


    ------------------

    Also Ist der Anspurch gerecht.

    Ich als dummer Hauptschüler Ohne Abitur habe es auch geschaft.

    Nur Geschenkt bekommen habe ich das auch nicht.


    Im Bereich BQ und HQ Log kann ich meine Erfahrungen weiter geben wie ich es heute machen würde.


    Frohe Rest Ostern oder guten gelingen beim Lernen

  • Ahso, danke für die Antwort.


    Wie lange geht der Kurs? SGD war Fernstudium? Machst du BQ und HQ gemischt? In der BQ Brauchst du das sicher nicht, wie es in der HQ aussieht weiß ich nicht. Ich selber mache den IM Elektro.