Was könnte im Fachgespräch Industriemeister Metall 2017 dran kommen.

  • So zukünftige meister ich wünsche denen die nächste Woche Prüfung haben viel Erfolg und ihr schafft das schon. Es ist so ein geiles Gefühl wenn man es geschafft hat. Ich verabschiede mich in mein Meister Urlaub in die Türkei für eine Woche. Ich drücke allen die Daumen

  • Fachgespräch rum. Bestanden. 78 Punkte. Ich darf mich jetzt offiziell Industriemeister schimpfen :D


    Zu meinem Thema:


    Sie sind Meister in der Betriebsmittelherstellung..... Die GL beauftragt sie damit die schwenkvorrichtung in den Fertigungsprozess einzuplanen, zu steuern und überwachen. Die Lager- und Materialdisposition muss dabei berücksichtigt werden. Ermitteln Sie den quantitativen und qualitativen Personalbestandu. Berücksichtigen Sie bei allem die Einhaltung des QM-System.


    So irgendwie in der Art war mein Thema.


    Meine Präsentation war viel zu kurz aber dafür mein FG umso besser. Es wurde eine sehr gute Atmosphäre geschaffen. Hier hat es sich wohl bemerkbar gemacht das ich einen relativ jungen, frischen Prüfer hatte der das ganze wirklich 1a aufgebaut hat und das Gespräch dadurch sehr angenehm war.

  • rockster1   Hdf Hi, ich hatte das Thema Arbeitssicherheit...Der Text war etwa so:

    Mehrere Arbeitsplätze müssen mit mehr Arbeitssicherheit ausgestattet werden.

    Entwerfen Sie dazu ein Siocherheitskonzept.

    Ich war der Ansicht dass es um die Arbeitsplätze allgemein geht, wie finde ich heraus welche Arbeitsplätze das sind, ws kann dort alles verbessert werden etc...

    Die Prüfer wollten allerdings nur wissen, wie man die ANLAGEN mit mehr Sicherheit ausstaten kann, also Gitter, Notausknopf usw...

    :ada: Februar 2017



    :HQ: Mai 2017


    BQ NtG :wand: Herbst 2017?:beten3:

  • rockster1   Hdf Hi, ich hatte das Thema Arbeitssicherheit...Der Text war etwa so:

    Mehrere Arbeitsplätze müssen mit mehr Arbeitssicherheit ausgestattet werden.

    Entwerfen Sie dazu ein Siocherheitskonzept.

    Ich war der Ansicht dass es um die Arbeitsplätze allgemein geht, wie finde ich heraus welche Arbeitsplätze das sind, ws kann dort alles verbessert werden etc...

    Die Prüfer wollten allerdings nur wissen, wie man die ANLAGEN mit mehr Sicherheit ausstaten kann, also Gitter, Notausknopf usw...

    Hi hast du es mit dem TOP Prinzip beschrieben oder einfach so erklärt?

  • Ich hatte das einfach so erklärt, hatte als Oberbegriffe Mensch, Maschine und Halle gewählt, dazu dann Unterpunkte präsentiert...Also Mensch: PSA, etc.

    Halle, was kann dort im unmittelbarem Bereich passieren...Maschinen : Wo könnte was fehlen an Sicherheit

    :ada: Februar 2017



    :HQ: Mai 2017


    BQ NtG :wand: Herbst 2017?:beten3:

  • @Christian1985 und @Hdf


    was habe ihr dazu geschrieben, meine zur lösung der situation?

    Habe zur Implementierung der schwenkvorrichtung eine Projektgruppe eingerichtet mit allen Abteilung die dazu gehörten, einschließlich der Disposition um somit Punkt 2 gleich mitzuarbeiten. Habe dann das Ergebnis festgestellt das wir es auf einen geplanten Stillstand legen um somit die Produktion nicht zu stoppen.


    Die Q-Anforderungen habe ich mit einer FMEA und Einführung eines Q-Zirkels gelöst.


    Zur Personalbedarfsplanung habe ich in zu Quantitativ geschrieben mit Schätzmethode oder Kennzahlverfahren.

    Bei Qualität bin ich dann über ein Anforderungsprofil zur Qualimatrix gekommen bis hin zur Auswahl der MA und dem Schulungsabgebot.


    Mein Fehler war das ich die Präsentation in gut 5 Minuten hinter mir hatte. Vor lauter Aufregung war ich so schnell und habe einfach nicht viel dazu gesagt :/

  • Hier nochmal die Ausgangslage wie ich sie mir notiert hatte, falls etwas Fehlerhaft sein sollte dann nicht steinigen, hatte das direkt während der Prüfung damals noch auf einen Zettel geschrieben und die Bauteile genauso abgeschrieben wie sie laut Stückliste bezeichnet waren. Mitarbeiter u. Aufteilung sollte definitiv stimmen, Alter usw. auch.

  • Ausgangssituation:

    Ich war Meister im Betriebsmittelbau.

    Aufgabe:

    Vorschläge zur Reduzierung von produktionskosten am Chef unterbreiten

  • - Durchlaufzeiten, Rüsgzeiten etc verkürzen

    - Fertigung anpassen (Eventuell Insel-, Fließbandfertigung usw...)

    - FMEA, Demingkreis, Qualitätszirkel... Fehler in der Produktion frühzeitig zu erkennen und eingreifen können = Senkung der Fehlerkosten = Produktionskosten sinken.

    - Disposition -> JIT, Kanban...


    Sind jetzt mal ein paar Dinge die mir auf die schnelle einfallen dazu

  • Hallo, bin neu hier im Forum und möchte erstmal allen die es schon geschafft haben gratulieren....Ich habe mein Fachgespräch noch vor mir. Den grundsätzlichen Ablauf habe ich glaube verstanden, jedoch kann mir leider keiner sagen wie ich Indien Präsentation einsteige. Sage ich so was wie " Guten Tag,ich bin Meiner in der Abteilung Betriesmittelbau.......In meiner Abteilung gibt es.... Ich habe schon mit den Mitarbeitern gesprochen...." sprich erfinde ich einiges? So wie in den Büchern Fachgespräch und Präsentation Industriemeister Prüfung IHK beschrieben. oder sage ich dass ich meine Prüfung zum Industriemeister heute ablegen möchte, lese dann Situationsaufgabe und Handlungsauftrag vor und sage dann sowas wie diese Handlungsauftrag ist folgende Fragen zu und beginne dann meine Präsentation so steht es in einem alten IHK Heft?!

    Bitte um hilfe!!

  • Wieso so kompliziert?


    Komm rein, bereite alles (Materialien für die Präsentation) vor im Prüfungsraum - also lege dir alles so hin, dass du es gleich geordnet und ohne suchen aufnehmen kannst in der richtigen Reihenfolge, stelle dich als Person kurz vor und dann beginnst du mit dem Handlungsauftrag. Ob du den vorlesen musst, bezweifle ich, da die Prüfer den ja auch haben.


    Einfach danach loslegen.


    Viel Erfolg!