Vorbereitung auf Prüfung

  • Hallo zusammen,m


    ich befinde mich gerade im 1. Jahr des Industriemeisters Elektrotechnik.

    ich habe etwas schwierigkeiten mich auf die Prüfungen, die im November anstehen, im Bereich BQ vorzubereiten. BWL, MIK, ZIB fällt mir relativ leicht. Allerdings hapert es beim Thema NTG und Recht sehr.

    In NTG haben wir leider einen Dozenten der wohl schon seit gefühlten 50 Jahren die gleichen Rechnungen an die Tafel schreibt. Fragen die hierbei gestellt werden empfinde ich unbefriedigend beantwortet. Dies bringt ihn wohl aus dem Konzept.

    In Recht brauche ich auch ein paar Tipps wie ihr euch hier vorbereitet.

    Ich muss noch dazu Sagen, das ich den Kurs nicht bei der IHK mache, sondern in Teilzeit bei einem Privaten Bildungsinstitut.


    Vielleicht könnt ihr mich hier etwas unterstützen.


    Vielen Dank!


    Grüße Stefan

  • ntg ist ein großer Bereich. Was denn genau Chemie....

    Zum Fach Recht wurde auch schon einiges hier geschrieben. Ich bin so vorgegangen, dass ich mir alte Prüfungen angesehen habe und mir die Paragraphen aufgeschrieben hab. Denn wirst du feststellen, dass bestimmte Bereiche häufig vorkommen.

    Ich würde mir verschieden farbige Klebestreifen besorgen.

    Z.B. eine Farbe für häufige Fragen, eine andere Farbe für Alles was mit Betriebsrat zu tun hat... Aber musst du für dich entscheiden, wie du am schnellsten was findest.

    Ich hatte mehrere Gesetzesbücher unter anderem den kittner, aber der kittner ist meistens nicht erlaubt weil Kommentare im Buch stehen. Wenn du die Möglichkeit hast, schau dir den kittner und explizit das Inhaltsverzeichnis an. Du wirst den Unterschied merken.

  • Chemie geht eigentlich.

    Schlimmer wird es im Bereich der Kräfteberechnung...Zug, Spannung, Fliehkraft...etc...geht irgendwie nicht in meinen Schädel...

    leider ist der Dozent nicht der Hit. Wenn man ihn etwas frägt wird es nicht richtig beantwortet.

  • Für solche Themen (Kräfteberechnen, Zuspannung etc.), kann ich das Aufgaben und Lehrbuch Technische Physik von Herr, Bach, Maier sehr empfehlen, da werden die Themen super erläutert und erklärt, mit vielen Aufgaben mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen

  • Doch das geht, wir haben uns viele Themen selbst bei gebracht und haben uns dahinter geklemmt

  • Zwecks NTG - hast du mal Youtube probiert? Nicht für jeden was aber mir hat es besonders in BWH sehr geholfen und auch in NTG wird einem da viel gezeigt.


    RBH war für mich anfangs auch ein Mysterium.....hier hilft es viele alte Prüfungen durchzuarbeiten und sich mit Fallbeispielen auseinander zu setzen. Klebezettel sind auch sehr hilfreich jedoch habe ich diese in der Prüfung kaum benötigt da man die vielen bekannten Paragraphen doch irgendwann kennt und weiß wo man sie findet. In diesem Fach hat mir der Unterricht nichts gebracht und ich hätte im Nachhinein auf diesen zu 99% verzichten können.

  • In Recht schein ich nun einen Weg gefunden zu haben für mich.

    NTG ist immernoch ein großes Problem.


    Wie bewerten denn IHK's die Rechenwege?

    Wollen die "Ihre Wege" sehen oder muss es einfach nur nachvollziehbar sein, egal wie?

  • Rechenweg muss vorhanden sein, wobei es egal ist wie du rechnest, damit meine ich, viele Wege führen nach Rom.....

  • Servus, wollte mich auch Mal dazu äußern. Natürlich auch um noch paar Punkte zu ergattern, aber vor allem, weil ich auch im November die Bq mache. Ich muss sagen unser Dozent in Recht ist ein Anwalt der sich bestens mit Arbeitsrecht auskennt. Ich würde sein Unterricht nicht missen wollen. Er erklärt alles ganz genau. Aber der Dozent in NTG ist ne Katastrophe. Er hat den Stoff mehr oder weniger durch geprügelt, oder teilweise übersprungen. Deswegen habe ich mir das ganze wissen durch YouTube und alten Prüfungen erarbeitet. Ich kann aber nicht sagen dass NTG leicht wird. Ich finde aber, dass für einen Elektriker dieses Fach generell besser zu verstehen ist. Alleine schon aus dem Grund, weil die Elektro Aufgaben für uns kein Problem darstellen sollten, nur meine Meinung. Was mir tatsächlich mehr Schwierigkeiten macht ist BWH und ZIB. Man muss da echt viel lernen und auch ständig wiederholen, sonst bleibt sehr wenig hängen. Vor allem muss das später auch angewendet werden. Übrigens für RBH kann man hier im Skript Base eine Vorlage runterladen für die Gesetzesbücher auf die ich leider noch kein Zugriff habe. Hatte irgendwo gelesen die soll sehr hilfreich sein. Zum Schluss sage ich nur noch bleib dran und lerne jeden Tag min. 2 Stunden und gehe die Prüfungen durch und es wird immer besser.

  • Wie erfolgreich kann man denn sein ntg via YT zu lernen?


    Ich finde in NTG gibt es oft Aufgaben die irgendwie mit dem Leben nichts zu tun haben.


    Da kann ich mich irgendwie nicht hinein versetzen.


    ZIB ist für mein Empfinden ein Teil Lernen (z.b Phasen der Gruppenbildung) und Viel gesunder Menschenverstand.


    BWH läuft bei mir erstaunlich gut. Hier kann ich sehr viel vom Betrieb ableiten. Auch viel Lernsachen dabei wie GmbH Rechtsformen etc....


    MIK ist für mich auch ein Selbstläufer. Habe starkes eigeninteresse in der Welt der EDV.


    Für Recht hab ich für mich gemerkt, dass man so Sachen wie Fristen etc. Auswendig lernen muss. Wenn man die Gesetzbücher beherrscht hat man viel gewonnen. Gut präparierte Gesetzbücher mit den wichtigen Stellen.


    Ich muss für mich nun noch die Zeiten finden wie ich es bis November schaffe richtig zu lernen.

  • NTG über Youtube zu lernen geht schon. Der Klaus Bendig rechnet die meisten Aufgaben aus den vergangenen Prüfungen durch und erklärt auch wie er auf die Lösungen kommt. Die meisten Punkte bei NTG werden nun mal durchs berechnen von physikalischen Größen erreicht. Kann dir das echt empfehlen.

  • Das war ein guter Tip!

    Die Videos von Bendig sind cool gemacht.


    Hoffe ich werde es auch verstehen.


    Eigentlich war in Mathe nie so schlecht. Jetzt irgendwie braucht man es kaum noch.


    Will daran eigentlich nicht scheitern!

  • Luciano hast du es beim ersten Anlauf geschafft? Wie war deine Vorbereitung und welches Gefühl hattest du vor der Prüfung?

    Waren die Aufgaben in etwa so wie du dir vorgestellt hast?

    Mündlich zur MIKP hatte ich heute und mit 95% geschafft.. Da ich keine Meisterschule besuche,denke ich dass es ok war .. .. Das Forum hier hat mir sehr viel geholfen und die Bücher hier https://www.ebay-kleinanzeigen…cher-bq/683766656-77-9291

  • Guten Abend, wollte mal kurz nachfragen ob das ungefähr stimmt. Unser Dozent meinte, dass die Prüfung in zib und mikp bei den Chemikern in etwa die gleiche ist. Das heißt die Fragen werden einfach nur anders gestellt. Ist es möglich? Die haben die BQ zwei Wochen vor uns.

  • Das kann ich mir nicht vorstellen das währe ja einfach die Prüfungen sind Bundeseinheitlich und starten alle zeitgleich auf die Minute damit keiner Infos über die Prüfung weiter geben kann.

    Wenn die Prüfungen 2 Wochen vorher dann haben die ganz andere Prüfungen

  • Richtig, hab ich mir auch gedacht. Nur ist es so, dass unser Dozent der Prüfungskorrektur dabei ist.

    Wenn der mir sagt" die Fragen und der Text werden vom Aufbau etwas anders gestellt, aber die Antworten sind gleich" finde ich das etwas seltsam.

    Da könnte man ja auf Gedanken kommen. Ein Schelm wer Böses dabei denkt.

  • Ich melde mich auch einmal, da ich die BQ Prüfungen gerade erst geschrieben habe..

    Zu ZIB: Bei ZIB ist viel logisches Denken gefragt, das Fach zu lernen war echt schwer, am besten ist es dort, seine eigenen Erfahrungen aus dem Berufsleben mitzunehmen, wichtig ist dort viel zu schreiben...Dann ist das Fach zu bewältigen!

    MIKP: MIKP war das Fach, wo wir am meisten Unterlagen zu hatten, alles zu lernen war fast unmöglich in kurzer Zeit. MIKP dreht sich viel um EDV, wenn man sich zu Hause privat ein wenig mit Computern beschäftigt, dann ist dieses Fach gut machbar!

    Recht: In Recht muss man die Prüfungen der vergangenen Jahre durcharbeiten. Die Fragen wiederholen sich oft, wie auch die Paragraphen. Meist mit Betriebsrat, Kündigungsschutz und Mutterschutz. Unsere Klasse hatte dieses Fach allerdings ein wenig auf die leichte Schulter genommen, so dass wir zwar alle über 30 Punkte hatten aber 4 Leute noch in die mündliche Prüfung müssen.Die aktuelle Prüfung z.B. war fast 1:1 die Prüfung von 2010 (meine ich)

    BWH: BWH war nicht ohne, dieses Fach ist eigentlich das zweitschwerste Fach. Da heisst es lernen lernen lernen und Arbeitsgruppen gründen. Wichtig ist es, in der Prüfung unbedingt viel hinzuschreiben, denn wenn das Ergebniss falsch ist, weil der Rechenweg nicht passte dann gibts immer noch Teilpunkte dafür! Das hat mir die 50 Punkte gerettet;)

    Und NtG....Nunja ds war nix;) NtG ist viel lernen und ein wenig Glück in der Prüfung haben. Da ich dieses Fach nicht bestanden habe, mag ich da auch keine Tipps geben...Ausser viel lernen und Youtube nutzen!

    Allen viel Glück schonmal für Herbst!!!

    :ada: Februar 2017



    :HQ: Mai 2017


    BQ NtG :wand: Herbst 2017?:beten3:

  • Ich habe nur die metaler Prüfungen zur Verfügung. Die Chemiker sind bei uns mit in der Klasse aber die lernen mit den gleichen alten sachen wie wir. Hat hier jemand eine alte chemiker Prüfung dann würde ich vergleichen können.

  • Mit welcher Art von Scripten arbeiter ihr so?

    Ich arbeite mit den Scripten der Eckert-Schulen.

    Finde diese gar nicht so schlecht aufgebaut.

    Grad für MIK, ZIB,BWH und Recht sind sie echt gut.

    NTG lässt etwas zu wünschen übrig (Empfinde ich so. Wahrscheinlich liegt es daran das in den Scripten vorrausgesetzt wird, dass man Alle Mathekurse erfolgreich durchgepaukt hat.

  • Also ich habe auch die von Eckert.

    Finde die Aufteilung der Kapitel etwas blöd. Ich denke aber das die von der IHK nicht viel besser sind. Alle folgen einfach dem Rahmenlehrplan. Habe z.B. auch das Buch vom Kiehl Verlag. Die haben einen ähnlichen Aufbau, aber mit etwas mehr Informationen. Bei den Eckert Skripten finde ich doof, dass es keine Lösung gibt auf die Fragen am Ende der Kapitel. Dafür habe ich mir die Karteikarten von leichter lernen besorgt. Auf denen wird sehr gut zusammengefasst und verständlich erklärt und das drumherum weggelassen.

  • Du wirst wie ja schon beschrieben auch im Netz auf einigen bekannten Videoplattformen fündig was NTG angeht.

    Es gibt da auch ein paar Jungs, die nennen sich The Simple club, da kann man auch sehr viel lernen,
    gerade wenns ums Verständnis in NTG geht.

    Apps gibt es auch einige und... ach ja, hier wird dir natürlich auch geholfen, sofern du dich wie es sich für einen angehenden Meister gehört
    auch bei den Problemen und Beiträgen anderer sinnvoll beteiligst ;).

    Gruß... Zirious.

  • Also ich habe auch die von Eckert.

    Finde die Aufteilung der Kapitel etwas blöd. Ich denke aber das die von der IHK nicht viel besser sind. Alle folgen einfach dem Rahmenlehrplan. Habe z.B. auch das Buch vom Kiehl Verlag. Die haben einen ähnlichen Aufbau, aber mit etwas mehr Informationen. Bei den Eckert Skripten finde ich doof, dass es keine Lösung gibt auf die Fragen am Ende der Kapitel. Dafür habe ich mir die Karteikarten von leichter lernen besorgt. Auf denen wird sehr gut zusammengefasst und verständlich erklärt und das drumherum weggelassen.

    Hi blacknova...

    Wir haben die Antworten für die Scripte von der Schule bekommen. Ist recht hilfreich mit den Fragen zu lernen.

    Also die Scripte für Recht, bwh, bkw und zum größten Teil die von Technik sind mist.

    Die anderen sind gut und viel Stoff zum lernen.


    Gruß

    Frühjahr 2015 :ada:


    November 2016 :BQ:



    August 2017 :IM: