Meister, Bachelor und Techniker gleichwertig?

  • Auch wenn die Gleich gestellt sind gibt es ein großes Unterschied Industriemeister sind mehr auf Menschenführung und Organisation im Betrieb geeignet.

    Techniker dagegen mehr in die Konstruktion und neu Entwicklung.

    so ist das zB bei uns.

  • Hallo,

    diese Diskusion passt ja hervorragend zu: Wie ist das Gehalt eines IM.

    Wie angedeutet passt der IM nicht in EQR 6 und somit auch nicht in ERA über 10.

    Wenn wir uns weiterhin unter Wert verkaufen ( EQR 6 ) brauchen wir uns auch nicht wundern, wenn wir finanziell auch nur EQR 3 erhalten.

    Was glaubt ihr eigentlich, wie wir IM zu dieser Einstufung kamen?

    Wir haben darum gestritten wie die Wahnsinnigen und jetzt wollen wir es nicht mehr wahr haben und werten uns sogar selber ab.

    Von meinem Meistergehalt haben unsere Techniker und Diplomingenieure nur geträumt, dies war ich mir und meinem Arbeitgeber auch wert.

    Ein Problem wird gemeistert und nicht gebachelort.

    Gruß

  • Sorry, aber wer mit Meistertitel für ERA 10 arbeiten geht, der ist selber schuld.

    In meinem jetzigen Betrieb habe ich als Facharbeiter auf einer Meisterstelle mit ERA 11 angefangen, ein halbes Jahr Später mit bestehen der Prüfung die ERA 12 und 2 Jahre Später die 13 bekommen.

    Hier gibt es keinen Meister, der nicht mindestens die ERA 12 hat.

    Techniker liegt bei 12 oder 13 und als Bachelor fängt man bei 12 an und kommt über die Jahre auf ERA 14.

    Die Genies sterben aus...Einstein ist tot...Beethoven war taub.....und ich fühl mich auch nicht so gut :cool2:

    AEVO Juni 2009

    BQ Herbst 2010

    HQ MAi 2012


    :klatsch: Juli 12 :klatsch: :IM:

  • Mit genau dieser Einstellung wirst du deine Entgeldgruppe nie höher als E10 ausbauen können.
    Laut offizieller DQR-Tabelle steht dem Meister das selbe Gehalt zu, wie dem Techniker/Bachelor. (E9-E13)
    ob und wie hoch du über E9 eingestuft wirst, bestimmen die Umstände:
    Dein angestrebter Arbeitsbereich, deine Kompetenz, wie gut du dich verkaufst, deine Erfahrung, sowie das Verhältniss Angebot zu Nachfrage.

  • So nun mal Butter bei die Fische:

    ERA 9 ergibt ein Jahresgehalt von 47817,00 €

    10 ergibt 50962,50€
    11 ergibt 54317,50€

    12 ergibt 58090,50€

    13 ergibt 61863,75€

    14 ergibt 65643,50€

    17 ergibt 78225,75€

    Nur mal ein paar Zahlen aus dem Tarif Metall Elektro 2017= Entgeltgruppe x 13,5 ( Urlaubs- und Weihnachtsgeld )

    Nun kann mal kräftig spekuliert werden.

    Gruß

  • Dann wirst du untertariflich bezahlt.

    Ich empfehle dir, in Erfahrung zu bringen, ob deine Firma Tarifgebunden ist.

    https://www.gehalt.de/arbeit/g…verhaeltnis-tarifgebunden

    Eine weitere Frage die sich natürlich stellt: Ist Sandmann Tarif gebunden ?

    :ada:Juni 2016

    :BQ:Juli 2016
    FASI Oktober 2017
    :beten3::HQ:Nov 2017


    Und wenn alle anderen die Lüge glauben - wenn alle Aufzeichnungen gleich lauteten-, dann ging die Lüge in die Geschichte ein und wurde Wahrheit.
    (George Orwell)

  • ich bin, wie auch meine Firma, tarifgebunden.

    Wenn dies auch auf Slezer zutrifft, steht Ihm mindestens E9 zu und auf diesen Mindestlohn sollte er auch bestehen.

    Wenn nicht, ist sein Gehalt im Arbeitsvertrag geregelt und kann somit auch niedriger ausfallen.


  • Nur mal eine kurze Frage, wenn hier immer mit solchen Löhnen in die Runde geworfen wird. Ist in den oberen Beträge dann schon das

    13te Monatsgehalt und Urlaubs- und Weihnachtsgeld mit eingerechnet, oder kommt das dann noch einmal drauf?


    Den Industriemeister macht ja heute schon fast jeder nach der Ausbildung. Ich nehme mal an, dass eure genannte Eingruppierung aber nur gilt, wenn man auch Personal unter sich hat, oder?


    Weil es gibt ja ebenfalls zig Stellen, die auch einen Meister ausrufen, aber sich als Beispiel in der Planungsabteilung ohne Personalverantwortung befinden.

    Wenn ich mir da Gehälter gerade bei staatlichen Organisationen ansehe, dann bekommt man dort mit der Eingruppierung eines Meisters

    weit unter 40.000 Euro Brutto pro Jahr.

  • Zitat

    Nur mal eine kurze Frage, wenn hier immer mit solchen Löhnen in die Runde geworfen wird. Ist in den oberen Beträge dann schon das


    13te Monatsgehalt und Urlaubs- und Weihnachtsgeld mit eingerechnet, oder kommt das dann noch einmal drauf?

    13,5 x Grundgehalt

    Also ja, 13.Gehalt, sowie Urlaubsgeld inklusive, wie es im Tarifvertrag steht.


    Ohne Tarifvertrag können die Gehälter, sowie weitere Konditionen (Zb. 13.Gehalt!) geringer ausfallen oder gar Konditionen wegfallen.

  • Hallo,

    eingerechnet sind 60% Weihnachtsgeld sowie 50% Urlaubsgeld ( & Wochen Urlaub = 75 % vom monatslohn ) ergibt die 13,5 Monatsgehälter zum Jahresverdienst.

    Im öffentlichen Dienst muß man aber darauf achten, daß u.U eine Verbeamtung ansteht und dann sieht es wieder ganz anderst aus.

    ( Beamtentarife, Rentenversicherung, Krankenversicherung uä )

    Ein Bekannter von mir ( Beamter ) monatlich Brutto 1000 Euro weniger, aber Netto 800 Euro mehr und nun das Ganze mal 12 und dann sieht es auf einmal ganz anderst aus.

    Wenn man dann noch Rente mit Pension vergleicht, dann ist klar, wer der Verlierer ist.

    Gruß

  • Hallo,

    Technischer Lehrer und unter 40, dann klappt es.

    Liegt so im Bereich A 9 bis 11.

    Erscheint Brutto nicht so hoch, dafür Netto aber mehr und keinen Ärger mehr mit Arbeitsplatz und Kündigung.

    Dazu noch 13 Wochen unterrichtsfreie Zeit und ein Volldeputtat sind 28 Unterrichtstunden ( 21 Zeitstunden ) in der Woche.

    Gruß

  • Hallo Tanni,

    Meisterbrief im Fachbereich Metall, Holz, Sanitär oder ähnliches reicht.

    Bewerbung in der Schule, wenn Stelle frei ist. Das klappt fast immer.

    Bei uns in der Gegend hatten fast alle dieser technischen Lehrer einen fürchterlichen Prüfer.

    Mich.

    Gruß

  • Bei uns in der nähe ist eine JVA, da wurde auch ein Meister gesucht (Handwerk/Industrie) und da stand auch drin, beamter mittlere laufbahn. Einstiegsgehalt 3100 Brutto / 2700 Netto.


    Habe mich aber nicht darauf beworben, hatte Muffensausen :-)

  • Hallo,


    im TV-L Meistertarif des öffentlichen Dienstes liegt man so bei 37700€ Anfangsgehalt bis zu 49000€ nach ca. 18 Jahren als Meister. Grundgehalt. Zulagen für Schicht Bereitschaft kommen noch extra. Wenn man Glück hat kann man aber auch Stellen als Technisches Personal/Sachgebietsleiter oder ähnliches erwischen. Dann wird man nicht im Meistertarif beschäftigt und kommt auch höher.

  • Im Öffentliche. Dienst wird doch nur eingespart. Warum dort für fachkraftgehalt arbeiten wenn Mann Meister ist.


    Wer sich mit wenig zufrieden gibt wird auch wenig im Leben erreichen.

    Der Öffentliche Dienst hat aber auch ganz andere Vorteile als Private Unternehmen.


    Deinen letzten Satz ignoriere ich mal bewusst!