Fachgespräch IHK Regensburg

  • Hallo zusammen,


    ich habe jetzt wiederholt gelesen, dass man bei der IHK-Regensburg keine Präsentation während des Fachgesprächs macht.

    In meiner Einladung steht jedoch wiederum etwas von einer Präsentation, es würden und Flipchart etc. zur verfügung gestellt.

    unter dem beschriebenen Ablauf steht '' stand Prüfungsjahr 2017 ek ''

    Kann mir da jemand etwas genaueres sagen ?

  • Hallo,


    ich hab ebenfalls bei der IHK das Fachgespräch. Es findet keine Präsentation statt. D.h. man bekommt kein Thema zu dem man nach Vorbereitungszeit präsentieren muss. Es werden zwar Handlungsaufträge vorgegeben (mündlich, oder auf Papier) , jedoch muss direkt darauf geantwortet werden.

  • Hallo,


    ich hab ebenfalls bei der IHK das Fachgespräch. Es findet keine Präsentation statt. D.h. man bekommt kein Thema zu dem man nach Vorbereitungszeit präsentieren muss. Es werden zwar Handlungsaufträge vorgegeben (mündlich, oder auf Papier) , jedoch muss direkt darauf geantwortet werden.

    Na das hört sich doch gut an.

  • Hab das Fachgespräch auch bei der IHK Rgbrg gehabt.

    Die werden Euch nicht nur im Personalwesen ausquetschen, sondern euch Fragen aus allen HQ Fächern stellen. :P

    Das ganze 45 min lang und spontan drauf antworten fand ich persönlich nicht so dolle.

    :ada:September 2015 :BQ:Februar 2016 :HQ:Juni 2017 :IM:August 2017

  • Hab das Fachgespräch auch bei der IHK Rgbrg gehabt.

    Die werden Euch nicht nur im Personalwesen ausquetschen, sondern euch Fragen aus allen HQ Fächern stellen. :P

    Das ganze 45 min lang und spontan drauf antworten fand ich persönlich nicht so dolle.


    Aber der schwerpunkt liegt doch im personalwesen?

    ich habe gehört sie fragen 3 fragen PE, 3 fragen PF, 1 Orga und eine technik !?

  • Die erste Frage bei mir war Personalwesen danach kam was aus Montagetechnik, Betriebstechnik, Qualitätsmanagement und Betriebliches Kostenwesen. Nebenher hab ich noch am whiteboard was zu jeder Frage gekritzelt. Also ganz so easy fand ich das nicht...

    :ada:September 2015 :BQ:Februar 2016 :HQ:Juni 2017 :IM:August 2017

  • Das glaub ich gern. Insgesamt ist eben viel Spielraum und deshalb ist es umso schwerer sich optimal drauf vorzubereiten.
    Ein bisschen Glück gehört auch immer dazu. Aber hilft ja nix, da muss man durch ;)

  • Hi!

    Ich hatte am Donnerstag vor der IHK Regensburg mein Fachgespräch abgelegt.

    Ich kann mich meinen Vorgängern anschließen:

    45 Min Frage Antwort spiel, ohne Vorbereitungszeit.

    Benutzung der Flipcharts bringen natürlich zusätzlich Punkte (Präsentationstechniken).

    Meine Vorbereitung zu Hause war umsonst, es wurden natürlich komplett andere Sachen abgefragt.. :/


    Man sollte viel erklären können, z.b. Inhalte einer Zertifizierung des Unternehmens, wie sie als Meister vorgehen um dieses zu zertifizieren..

    Die QM-Normen sollte man wissen.

    Verantwortliche für den Arbeitsschutz / Arbeitssicherheit.

    Elektrotechnik ist schwer vorzubereiten, da kann man alles fragen.

    Ich fand es ganz schön happig.

    Wichtig ist, beim Thema Personalführung zu punkten, ist nämlich am einfachsten und gibt am meisten Punkte, also schön vor dem Ausschuss am Flipchart erklären, gibt dann zusätzlich die Präsentationspunkte.


    Ich habe bestanden.

    :ada: November 2017


    :BQ: Februar 2018


    Industriemeister Elektrotechnik - Fachbereich Infrastruktursysteme und Betriebstechnik

  • PS:

    Meine Kollegen wurden später komplett andere Sachen befragt, Bringt also nicht gerade viel sich zu erkundigen, was dran kam, aber das was oben beschrieben sollte man finde ich schon wissen

    :ada: November 2017


    :BQ: Februar 2018


    Industriemeister Elektrotechnik - Fachbereich Infrastruktursysteme und Betriebstechnik

  • H

    Hallo Eyehunter,


    bekommt man dann im Teil Personalführung trotzdem irgendwelche Handlungsaufträge oder Situationsaufgaben?
    oder wie läuft das mit Personalführung ab?


    hab mein Fachgespräch am Mittwoch bei der IHK Regensburg.


    mfg meisterXoXo

  • Die fragen dich was und du antwortest direkt drauf. Ohne grosse Vorbereitungszeit.

    Is nicht mehr so wie früher wo du einen Handlungsauftrag bekommst, dich ne zeitlang vorbereitest und dann präsentierst.

    :ada:September 2015 :BQ:Februar 2016 :HQ:Juni 2017 :IM:August 2017

  • Hatte vor ner Woche auch mein Fachgespräch in Regensburg.


    Es kann schon sein dass se dir ne ausgangssiguation geben - das muss aber nicht ;)


    Ich wurde ebenfalls gebeten flipchart und Whiteboard zu benutzen...


    War nicht so ganz einfach - aber Bestanden ?

    :ada: - 14.12.2015 :BQ:- Mai 2017

  • Hallo Zusammen,


    pünktlich einen Tag vor dem Fachgespräch und somit am Ende meiner Vorbereitung stoße ich auf diesen Beitrag. (Perfektes Timing - NICHT)


    Kann jemand beantworten, ob nach wie vor bei der IHK Regensburg das Fachgespräch OHNE Präsentation (Themenauswahl, Vorbereitung, Vorstellung usw.)

    stattfindet?


    Wäre defintiv ärgerlich, da der Wortlaut im Brief besagt, dass "Für die Präsentation steht Ihnen ein Flipchart, eine Pinnwand und ein Overheadprojektor zur Verfügung"

    Für mich ist das Aussage genug, dass ein Thema präsentiert werden soll.


    Liege ich da falsch?


    Danke schonmal für eure Hilfe!

  • Steht im Brief was von Vorbereitungszeit?


    ist jetzt das Fachgespräch ohne Präsentation für alle Industriemeister oder nur für bestimmte(z.b Metall, Elektro..) ?

    Einmal editiert, zuletzt von PSB_IHK () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Meister1983 mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • S.Strobl : ruf doch mal bei der IHK an! Die können es dir wahrscheinlich am besten beantworten.


    Anmerkung, daher ohne weitere Wertung: Erster Eintrag, nicht einmal selbst vorgestellt, wahrscheinlich auch keine SuFu bemüht. - Als zukünftiger Meister ist man auf die Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern zu 100 % angewiesen. Würde mich auf ein Feedback deiner Prüfung freuen.


    @all: Es gibt keine generelle Regelung! Diese Diskussion hatten wir kürzlich erst!

  • Hi,

    die "reine" Präsentation wurde 2018 (Nieder- und Oberbayern,Oberpfalz weiß ich von meinen Kollegen) abgeschafft. Von IHK zu IHK anders. Denke wird sich aber durchsetzen. Das Fachgespräch besteht aus einer mündlichen Prüfung (in der Regel mit mehreren Prüfern) und Präsentation(en). Diese Mittel musst du selber wählen und auch alle benutzen !

    Die Prüfer legen Wert darauf.



    Edit: Wäre defintiv ärgerlich, da der Wortlaut im Brief besagt, dass "Für die Präsentation steht Ihnen ein Flipchart, eine Pinnwand und ein Overheadprojektor zur Verfügung"

    Für mich ist das Aussage genug, dass ein Thema präsentiert werden soll.


    Glaub mir, es gibt genügend zum Präsentieren ;). Und ein Thema.......... oh Nein. Es sind viele.


    Aber wird schon :thumbup:

    :BQ: Mai 2017 :ada: Dezember 2017 :HQ: Mai 2018 :IM: Juli 2018

  • Kleine Anmerkung: Natürlich MUSS man nicht alle zur Verfügung stehenden Medien benutzen. ;-)

  • Hallo,


    darf ich mal fragen, welcher Grund gegen die Nutzung eines Flipcharts sprechen sollte?


    Die HQ-Prüfungen sind doch noch gar nicht geschrieben worden, wieso gibt es dann schon ein Fachgespräch?