Fachgespräch IHK Regensburg

  • Ist ja komisch.


    Das widerspricht der bundesweiten Vereinbarung. Und das geht auch gar nicht, weil die Fachgespräche abhängig von den Inhalten der schriftlichen Prüfungen sind.


    Werde da mal nachfragen.


    Grüße

  • Hallo zusammen,

    Ich hatte mein Fachgespräch in Augsburg, auch aufgrund des Corona-Chaoses vor dem HQ-Teil.

    Hierzu muss man sagen das die IHK nur die HQ auf August verschoben hat, der Prüfungstermin für das Fachgespräch war quasi noch der "alte".


    Unsere Ausgangssituation wurde ca 5 Wochen vorher per Post zugesandt.



    Das Thema/die Aufgabe der Präsentation wurde am Prüfungstag im Prüfungsraum ausgeteilt.

    Mein Thema war folgendes:

    Lohnarbeiten, die Geschäftsleitung hat für eine bessere Auslastung entschieden Montagearbeiten von einer anderen Abteilung zu übernehmen, wie gehen sie vor, stellen Sie Ihre Ausarbeitung der GL vor!?



    Auch hierzu hatten wir 30 Minuten Vorbereitungszeit um eine Präsentation vorzubereiten.

    Alle Medien, bis auf ein Whiteboard/Tafel standen uns zur Verfügung.


    Ich hatte mich für die Flipchart, den Overheadprojektor und die Pinnwand entschieden.


    Präsentiert hatte ich knapp 15 Minuten und bin dann anschließend von den Prüfern ordentlich in die Mangel genommen worden, gefragt haben sie mich nur kurz zur Präsentation etwas und dann relativ viel über alles mögliche.



    An folgende Fragen kann ich mich noch erinnern:


    - Kostenarten und zusammensetzungen

    - Berufsgenossenschaft, hier wollten Sie gefühlt alles wissen

    - was für Stücklistenarten gibt es, was steht in der Stückliste usw.

    - was für Planungen gibt es, was macht eine Fertigungsplanung

    - Herstelleinzelkosten, Herstellgemeinkosten, wie setzen Sie sich zusammen (musste ich auf dem Flipchart aufskizzieren)

    - Mitarbeiterkosten

    - Unterweisungen, warum, welche gibt es und was muss dabei bei Azubis berücksichtigt werden

    - Audit

    - Wer legt die Standards fest, was sind Standards?

    - Welche Qualitätswerkzeuge gibt es, die Q7, also ishikawa usw

    - was ist FMEA

    - wie setzen sich die Gesamtkosten eines Produktes zusammen

    - Warum man Qualität erzeugt und ob es sinnvoll ist soviel Geld in die Qual3zu investieren

    - Kostet es innerhalb des Lagers Teile zu transferieren

    - Was macht die BG wenn ein Unfall passiert ist

    - Lohnarten

    - Akkordlohn vor und Nachteile

    - Wer definiert beim akkord die vorgabe

    - Brutto Rechnung Mitarbeiterbedarf

    - Unterschied Akkord und Fliesbandarbeit

  • Der Paolo

    Konntest bzw durftest du zur Vorbereitung das Internet zu Hilfe nehmen oder dir zumindest Notizen machen?

    Nein, absolutes Handy Verbot.

    Einzig die Gesetzbücher und Tabellenbücher können verwendet werden.

    Hierzu hat man aber kaum Zeit, da die Minuten verfliegen.


    Man sollte das Fachgespräch nicht auf die leichte Schulter nehmen, sondern sich wirklich vorbereiten.

  • Ich habe am 01.07 mein Fachgespräch in Regensburg, wird interessant ohne Flipchart und sonstiges, wird dann wohl nur reine Ausfrage werden schätze ich... Werde trotzdem mal nen Block mitnehmen falls ich was Aufzeichnen muss um es besser zu erklären.. Hoffen wir mal das das klappt :)

    :ada: 10.2018      :BQ: 05.2019

  • Hallo zusammen,


    Ich hatte am Montag mein Fachgespräch in der IHK Regensburg. Als erstes mal wenn ich nicht weiß was zugelassen wird und was nicht, dann ruf ich an bei der IHK und frag nach. Man darf laut IHK selber Flipchartpapier und stifte mitnehmen, so hast du die ersten 10 punkte schon mal fast sicher,vorausgesetzt deine Präsentation gefällt den Prüfern. Also an sich muss ich sagen die Prüfer waren super nett haben auch weitergeholfen die Fragestellung waren in Ordnung alles war machbar und ich hatte auch eine Ausgangssituation da wo ich sofort antworten musste wie und was ich mache. Wenn man locker bleibt sich virbereitet hat, dann schafft man das auch.

    Ich hab bestanden 👍 und allen anderen noch viel Glück.

  • Hallo zusammen,


    Ich hatte am Montag mein Fachgespräch in der IHK Regensburg. Als erstes mal wenn ich nicht weiß was zugelassen wird und was nicht, dann ruf ich an bei der IHK und frag nach. Man darf laut IHK selber Flipchartpapier und stifte mitnehmen, so hast du die ersten 10 punkte schon mal fast sicher,vorausgesetzt deine Präsentation gefällt den Prüfern. Also an sich muss ich sagen die Prüfer waren super nett haben auch weitergeholfen die Fragestellung waren in Ordnung alles war machbar und ich hatte auch eine Ausgangssituation da wo ich sofort antworten musste wie und was ich mache. Wenn man locker bleibt sich virbereitet hat, dann schafft man das auch.

    Ich hab bestanden 👍 und allen anderen noch viel Glück.

    Very well, sehr schönes Feedback, das bestätigt meine Aussagen zum FG. Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung!!!

    :IM: Juli 2018

  • Melde mich nun auch mal zu Wort, hatte meins in Würzburg vor 2 Wochen. War ne Top Sache Prüfer alle Ruhig und sachlich und helfen einem auch auf die Sprünge wenn man mal was nicht weiß. Keine allzu schweren Fragen! Habe mich davor 2-3 Tage intensiv vorbereitet.


    Gruß Nico

  • Glückwunsch Nico

    Ich hatte letzte Woche, konnte alle Fragen beantworten :)

    Die Fragen waren fair ich finde es war nichts dabei was man nicht wissen sollte

    Ich hatte gar nicht soviele Fragen ich hab lange ausgeführt und 4 Blätter Flipchart volll geschrieben

    Ich glaube 50% hätte man mit gesundem Menschenverstand beantworten können und mit Allgemeinwissen aus der täglichen Berufspraxis

    Unterschätzen sollte man es trotzdem nicht.