Welche Lernkarten

  • Guten Morgen zusammen,


    welche Karteikarten könnt Ihr empfehlen ?

    Habe jetzt das Forum hoch und runtergerollt und bin auf diese 2 gestossen.


    Dickemann Weber - Industriemeister Frage Antwort Karten Paket für 124,90€

    und

    LeichterLernen.org - Industriemeister BQ Set 1:1055 Lernkarten für 79,95€



    Schreibe erst November 2019, aber möchte mir den bestmöglichen Lernstoff aussortieren.

    Alte Prüfungen habe ich soweit alle, youtube und den H. Bendig kenne ich auch, denke mir fehlen neben der Unterrichtsnachbereitung

    nur noch die Lernkarten um alles abzurunden.


    Mfg netsroht :)

  • Guten Morgen,


    Ich kann dir alle von dir genannten Lernkarteb empfehlen, habe die selber.


    Ich habe allerdings die Erfahrung gemacht, sich selber Lernkarten zu schreiben um damit zu lernen. Ich habe mir dazu einfach alle relevanten Sachen aus den vergangenen Prüfungen rausgeschrieben und teilweise aus den Skripten.

    :ada: 06/2018

  • Guten Morgen,


    Ich kann dir alle von dir genannten Lernkarteb empfehlen, habe die selber.


    Ich habe allerdings die Erfahrung gemacht, sich selber Lernkarten zu schreiben um damit zu lernen. Ich habe mir dazu einfach alle relevanten Sachen aus den vergangenen Prüfungen rausgeschrieben und teilweise aus den Skripten.

    Ja das ist auch mein Ziel. Klappt bis jetzt ganz gut.

    Die Dickemann Weber Karten hat hier niemand ? :/

  • Hallo netsroht,


    ich kann dir die lernkarten von Leichter Lernen empfehlen habe mir die auch von ebay besorgt sind im großen und ganzen sehr gut.


    Besser wäre es natürlich wenn du sie selber schreiben würdest denn wer schreibt der bleibt wenn ich sie selber aufschreibe dann kann ich es mir persöhnlich besser merken.

  • Ich kann auch nur empfehlen die Karteikarten selber zu schreiben.

    Ich habe mir auch hochmotiviert alle 5 Fächer von Leichter Lernen gekauft, sowie das Industriemeister-Buch aus dem Kiehl-Verlag, gelernt habe ich dann im Endeffekt aber hauptsächlich mit alten Prüfungen, dem Skript aus der Schule, und Google bzw. Youtube - einfach weil man da schnell etwas eingibt und meistens dann direkt die passende Antwort hat.

    Ich habe mir auch selber Karteikarten zu Themen geschrieben die bei mir nicht gut hängen geblieben sind, und habe die dann immer mal wieder angeschaut.

    Das Buch und die gekauften Karteikarten habe ich so gut wie nie benutzt.

    Wenn man mit alten Prüfungen arbeitet bekommt man mehr ein Gespür dafür wie die Fragen gestellt werden, und was man dazu wissen muss.

    :ada: Frühjahr 2018, :BQ: Herbst 2018 ???

  • Hab mir jetzt die Karten von Dickemann bestellt und die für den AdA gleich mit.

    Auch wenn ich nur das Gefühl habe auf Nummer sicher zu gehen mit dem ganzen Zeugs.

    Man gibt soviel Geld für Mist aus, dann will ich hier nicht sparen.

    Der Goldene Weg zum Lernen ist eh individuell. Ich denke ich hab jetzt alles für die BQ zusammen.

    Bücher, Karten, Prüfungen, youtube, Lust und Zeit bis November 2019

  • Wobei Lust (und Zeit) das entscheidende ist, den Rest sucht man sich schon zusammen wenn man will.

    Es scheitert normalerweise nicht daran dass man die Info‘s nirgendwo her bekommt.

    :ada: Frühjahr 2018, :BQ: Herbst 2018 ???

  • netsroht80 also die bücker vom dickemann Verlag sind einfach nur klasse sehr übersichtlich und verständlich erklärt.


    Und die Karteikarten sind so für zwischen durchmal ganz gut habe die damals immer auf der Arbeit benutz und in den Pausen mal so kurz reingeschaut wieder holt und Gelsen klappt schon .

  • Ich habe beide benutzt, aber die Karteikarten von LeichterLernen sind halt komprimierter und daher einfacher zum Einprägen. Die Karteikarten von Dickemann Weber sind meiner Meinung nach zu umfangreich, aber die Bücher von Dickemann Weber sind wirklich gut.

    :ada: 12/2016 :BQ:05/2018