Hilfe bei der Projektteam-Kapazitäts Aufgabe

  • Bei der Wolf GmbH & Co. KG steht ein Projekt zur Einführung einer Software für die Produktionsplanung und Steuerung an. Kunde sieht einen Zeitraum von 5 Monaten für die Realisierung vor.


    Für einen Monat können 20 Arbeitstage angesetzt werden. Sie nehmen an, dass zunächst für die Datenerfassung ca. 30 Personentage, für die Datenanalyse und -strukturierung ca. 15 Personentage, für die Programmierung ca. 60 Personentage, für die Implementierung ca. 40 Personentage, für die Tests ca. 10 Personentage, für die Unterstützung bei der Datenübernahme und -eingabe ca. 15 Personentage und für Schulung weitere 30 Personentage anzusetzen sind. Für das Projektmanagment und die Dokumentation sind insgesamt 60 Personentage vorzusehen. Da der Kunde örtlich relativ weit entfernt ist, sind zusätzlich 5% der veranschlagten Zeit als Reisezeit notwendig.


    Ein Personentag entspricht dem Arbeitsumfang, den eine Person an einem Arbeitstag leisten kann.


    a) Aus wie vielen Mitgliedern muss Ihr Projektteam rein rechnerisch mind. bestehen, um das Projekt im vorgegeben Zeitrahmen abzuwickeln?


    b) Stellen Sie anhand von 2 Beispielen die Risiken eines vereinfachten Verfahrens zu Ermittlung der Projektteam-Kapazität dar.



    Kann mir jemand bei dieser Aufgabe helfen?

    Stehe grade komplett neben mir und finde keinen Ansatz.


    Danke

  • Hey,


    ich würde erst die benötigte Kapazität in Tagen ausrechnen. Also alle Personentage summieren (260 PT).

    Dann die 5% zuschlagen (260*1,05=273PT).

    Dann die Personentage durch die Vorgabe teilen (273:20 Tage=13,65. Aufgerundet also 14 Personen).

  • Die 5% Reisezeit sollen aber auch noch innerhalb der 5 Monate liegen so würde ich es erlesen (Kunde sieht einen Zeitraum von 5 Monaten für die Realisierung vor.) müsste man es dann nicht anders machen und die 5% davor noch abziehen?

  • a) Aus wie vielen Mitgliedern muss Ihr Projektteam rein rechnerisch mind. bestehen, um das Projekt im vorgegeben Zeitrahmen abzuwickeln?


    Personentage Gesamt = 30+15+60+40+10+15+30+60 = 230 Personentage

    5 Monate = 20 Arbeitstage * 5 = 100 Arbeitstage

    5% Reisezeit = (100 Arbeitstage /100) * 5 = 5 Arbeitstage

    Gesamtzeit = 100 AT - 5 AT = 95 AT


    230/95 =2,42 MA also mind. 3 Mitarbeiter



    ?????

  • also ich verstehe das so, dass von dem gesamten Zeitraum an Personentagen, der innerhalb der 100 Tage an Vorgabe liegt, die Reisezeit zu berücksichtigen ist.

    Und da das ja mehr Zeitaufwand für deine Mitarbeiter ist müsste man die drauf schlagen, als Mehrarbeit sozusagen...

  • Du meinst doch bestimmt 260 oder?

  • Ich rechne die 5% nicht auf die 5 Monate sondern auf die benötigte Zeit der Personentage. Möchte ich das Projekt also innerhalb der 100 Tage schaffen, habe aber mehr Leistung zu erbringen, muss ich mehr Mitarbeiter einsetzen.


    Ziehe ich die 5% von der Vorgabe ab also 100 Tage × 0,95= 95 Tage. Habe ich für den gleichen Arbeitsaufwand weniger Zeit. (260 Personentage:95Tage = 2,7368...Personen).


    Geht beides.

  • Ich denke auch, dass Keks85 mit seiner ursprünglichen Rechnung: (Gesamttage + 5%) / Projektzeit = aufzurundendes Ergebnis richtig liegt...

    Zu b) könnte ich mir vorstellen dass man auf die geringe Zahl der MA zielt, z.B. dürfte in den 5 Monaten niemand der 3 ausfallen (Krankheit, Unfall, Urlaub, etc.), zum anderen sind die auszuführenden Arbeiten so speziell und verschieden, dass es unwahrscheinlich ist, dass sämtliche Arbeiten nur durch 3 MA bewältigt werden könnten...


    "Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden..."