Welches BQ Fach bringt einem als IM im echtem Leben am meisten?

  • Ich Persönlich, muss sagen das mir das vermittelte Wissen in KLR am meisten bringt. Aber auch MIKP kann im Berufsalltag sehr Hilfreich sein.


    Das ist aber auch stark von der ausgeübten Tätigkeit abhänig.

    :ada: Juli 2014 :BQ: November 2017 :HQ: Mai 2018



    :IM: Juli 2018

  • Also ich denke es ist, wie Paule 86 sagte, abhängig von der Tätigkeit. Bei mir ist es eine Mischung aus NTG, MIKP und Recht. Grundsätzlich bringen diese Fächer rückblickend alle weiter, weil sie dein Gesamtverständnis von all dem steigern was um einen passiert.

    :ada:-->2015

    :BQ:-->NOV 2017

    :HQ:-->NOV2018

    :IM:-->DEZ2018

  • Bei mir war es erstmal alles was mit Personalführung, Motivation etc. zu tun hat.

    Es sind ja in jedem Unternehmen unterschiedliche Vorraussetzungen. Die einen haben schlechtes Betriebsklima, bei anderen müssen Prozesse verbessert werden, hohe Auftragslage pi pa po...


    Also kann es bei jedem was anderes Sein, das geholfen hat.

    :ada: 09/2016 :BQ: 03/2017:HQ:03/2018:IM:08/2018

  • Grundsätzlich würde ich auch sagen es hängt von der Tätigkeit ab.


    BWH kommt eben drauf an was man macht. Am "wenigsten" würde ich sagen RBH, weil in vielen Firmen ist das Personalgeschäft eben in der Hand von HR und nicht wenige große Firmen haben Rechtsabteilungen.


    Aber brauchen wird mn eh alles irgendwie irgendwann mal können.

    :ada:03/18, :BQ:11/18

  • RBH würde ich nicht ganz hinten anstellen. Der Mitarbieter wird als erstes auf dich zukommen, als Meister. Und wenn deine Antwort dann nur "keine Ahnung" ist, zeugt das nicht unbedingt von Kompetenz! Man muss nicht alles bis ins kleinste Detail wissen, aber was man darf und was nicht, laut Abeitsgesetz, sollte man schon wissen. Alles ander übernimmt dann HR oder der Rechtsanwalt. Sonst kann es passieren das auch du etwas veranlasst hast das so nicht ganz rechtens ist ;-)

    :ada: Juli 2014 :BQ: November 2017 :HQ: Mai 2018



    :IM: Juli 2018

  • Zitat

    RBH würde ich nicht ganz hinten anstellen. Der Mitarbieter wird als erstes auf dich zukommen, als Meister


    Gerade in rechtlichen Dingen würde ich nichts ohne Rücksprache mit HR oder dem eigenen Vorgesetzten tun. Und für das was in den Arbeitsgesetzen steht brauch ich kein RBH. Heute rennt eh jeder zum eigenen Anwalt oder zum BR.


    Das bisschen RBH ist bestenfalls staubwischen in allen Gebieten.

    :ada:03/18, :BQ:11/18

  • Also Recht finde ich sehr wohl wichtig, gerade wenn man als Abteilungsleiter sehr viel mit dem BR zu tun hat und Abwegen muss wann der BR einzubeziehen ist bzw. um Entscheidungen zu treffen ohne die hinterher wieder zurücknehmen zu müssen da sie gegen Gesetzte oder Richtlinien verstoßen.


    Von der Wichtigkeit her würde ich folgende Reihenfolge wählen:

    ZIB, Recht, NTG, IKP, BWH

    Aber mit geringen Abstand.

    ada.gif 10/2015


    :BQ:12/2016


    :HQ: 07/2018

    :IM: 07 /2018

  • Die wichtigkeit der Fächer wird immer anhäning von der Tätigkeit sein. Wenn ich von mir sprechen darf, dann sind für mich alle Fächer von bedeutung. Und helfen mir im Alltag sehr.

    :ada: Juli 2014 :BQ: November 2017 :HQ: Mai 2018



    :IM: Juli 2018

  • Hallo,


    meiner Meinung nach ist RBH einer der wichtigen Fächer für die zukünftige Meister Tätigkeit.


    Als Abteilungsmeister, Schichtführer von Mitarbeitern hat man viele die nicht so ganz mitziehen und die muss ein Meister auf den rechten Weg bringen. Dabei ist es vom vorteil die Rechte und Pflichten eines Meisters und Mitarbeiter zu kennen.


    Als Lehrlingsmeister wäre es vom Vorteil NTG gut zu beherrschen falls ein Lehrling kommt und etwas über das berechnen wissen möchte 😲


    LG

  • Guten Abend,


    das ist individuell, es liegt zum Einen an der Stelle die bekleidet wird und natürlich auch an der Brauche.

    Wenn ich das auf mein Stellenprofil ableite, bringen mit eigentlich alle Fächer was, sogar Recht😀.


    LG Dirk

  • es ist wohl Abhängig von der Stellenbeschreibung, von meiner persönlichen Einschätzung bezüglich meiner Stelle ist MIKP und Recht am wichtigsten...

    MIKP: weil viel Teambildung, formelle Gruppen, Projektarbeit

    Recht: Betriebsrat, Ausbildung