Falscher Lösungsvorschlag in BQ Prüfung IM Metall 2018 Frühjahr NTG

  • Hallo zusammen,


    Ich habe im Mai meine ja und bin am gut am lernen. Des öfteren sind mir aber jetzt Fehler in den Lösungsvorschlägen der IHK aufgefallen. In der Frühjahrsprüfung BQ 2018 NTG in Aufgabe 4 z.b. wird in der Lösung die Masse des Wagens zwar in der Formel angegeben, aber im Ergebnis nicht. Demzufolge sind deren folgerechnungen auch falsch. Meine Frage ist jetzt, wie ist das denn wenn der Prüfer gegen falsche Vorgaben prüft? Dann bekomme ich Punlteabzug bloß weil die einen Fehler machen?

    Habe mal die Lösung als Anhang, man erkennt den Fehler sogar ohne Aufgabe. Das handgeschriebene ist meine Rechnung.

  • Unsere Dozenten meinten, dass einer oder mehrere Prüfer die Lösungen der Prüfungen kontrollieren um so falsche Lösungshinweise zu finden.

    Falsch du aber mit falschen werten rechnest werden dir in der Regel 1-2 Punkte in der Aufgabe abgezogen.

  • Das wird denke ich immer auf den Korrekter ankommen. Es gibt sicher solche die einfach stur nach den Vorschlägen der IHK gehen und solche die es selbst durchrechnen.


    Ich denke letztere sind in der Mehrzahl und zwar deutlich.

    :ada:03/18, :BQ:11/18

  • Das wird dich leider auch weiter verfolgen bin gerade in der Vorbereitung HQ und wir hatten bis jetzt kaum einen Löser der IHK, wo wir nicht doch einen Fehler gefunden hatten.

    Da bleibt nur zu hoffen das wirklich die Prüfer die Aufgaben selber durchrechnen und auch wissen was sie rechnen.

    Bei uns kennt jemand einen in seinem Betrieb der prüft in 4 Fächer BQ für uns alle war das sehr merkwürdig, da kann man davon ausgehen der vergleicht einfach ur nach nach Löser, zum Glück gibt es ja noch nen Zweitkorrektor.

    :ada:                         :BQ:                      :HQ:                        :IM:


    05/2017 :):):)11/2017 (02/2018):):):) 2019

  • Ich habe durchaus schon mehere Fehler in den Lösungsvorschlägen gefunden. Das mit den Folgefehlern hab ich ja auch gelesen, nur wenn die Lösung def. richtig ist, muss volle Punktzahl gegeben werden. Das schöne bei NTG ist ja, es gibt keinen Interpretationsspielraum. Mittlerweile mein Lieblingsfach 8o

    :ada:

  • Hallo Murphy,

    falsch. Wenn kein Rechenweg sondern nur die Lösung da steht, gibt es einen halben Anerkennungspunkt.

    Wenn der Rechenweg aber keine Lösung gibt es mehr als einen halben Punkt.

    Ausnahme Statistik, da kann auch nur die Lösung dastehen, wenn die Aufgabe direkt in den Rechner gehackt werden kann.

    Es gibt auch einen Interpretationsspielraum ( z.B. Runden ) sonst könnte wir ja direkt den Löser nehmen.

    Gruß

  • Hallo Altprüfer,


    ich weiß was du meinst, so war es von mir nicht gemeint. Ich meinte es so: Wenn ich den richtigen Lösungsweg und das richtige Ergebnis habe, dann muss ich auch volle Punktzahl bekommen, unabhängig davon ob der Lösungsvorschläge ein falsches Ergebnis enthält. Des weiteren kann ich nicht verstehen das die Fehler in den Lösungsvorschläge nicht korrigiert werden bevor sie vertrieben werden. Schliesslich sind die prüfungen ja sowieso erst ein halbes Jahr später käuflich.

    :ada: