Industriemeister BQ Aufgabe 2b wurde rausgenommen

  • Die Einser Bremse war die schiefe Ebene, 2 b war einfach nur falsch gestellt!

    Nur zum Verständnis.

    Die Aufgabe war falsch gestellt weil Verdichtungsverhältnisse nicht so angegeben werden?

    Oder warum war sie falsch gestellt?


    Und der Schutzklasseblödsinn in 17 war für Nichtelektriker unlösbar. Herleitungen waren nicht möglich. Das sieht Mai 19 aber anders aus.

  • Selbst der Rädelsführer Herr Bendig aus Hamburg hat mittlerweile auf Facebook zugegeben, dass die Aufgabe lösbar ist!


    Also alles mal wieder nur heiße Luft. Daher wird es ggf. auch in Hamburg keine Anpassung irgendwelcher Spielregeln geben! Das wird ja bislang nur behauptet, weil Herr Bendig, der dazu gar keine Macht besitzt, das blauäugig irgendwelchen Teilnehmern in Aussicht gestellt hat. Der Mensch ist hinlänglich bekannt für sein oftmals unüberlegtes Vorgehen und seine unüberlegten Schnellschüsse.


    Seltsam mutet es schon an, wenn eine Kammer, die einen angeblichen Fehler (der keiner war) in einer Aufgabe zum Anlass nähme, die Bewertungsmaßstäbe eigenmächtig anzupassen. Und dann meinen wirklich einige, sich aufgrund eines evtl. nicht abgestimmten Fehlverhaltens einer Kammer (eigenmächtige Anpassung) auf diese falsche Vorgehensweise zu berufen, um dann in einer anderen Kammer zu sagen: "Die in Hamburg haben aber...".

  • Selbst der Rädelsführer Herr Bendig aus Hamburg hat mittlerweile auf Facebook zugegeben, dass die Aufgabe lösbar ist!


    Also alles mal wieder nur heiße Luft. Daher wird es ggf. auch in Hamburg keine Anpassung irgendwelcher Spielregeln geben! Das wird ja bislang nur behauptet, weil Herr Bendig, der dazu gar keine Macht besitzt, das blauäugig irgendwelchen Teilnehmern in Aussicht gestellt hat. Der Mensch ist hinlänglich bekannt für sein oftmals unüberlegtes Vorgehen und seine unüberlegten Schnellschüsse.


    Seltsam mutet es schon an, wenn eine Kammer, die einen angeblichen Fehler (der keiner war) in einer Aufgabe zum Anlass nähme, die Bewertungsmaßstäbe eigenmächtig anzupassen. Und dann meinen wirklich einige, sich aufgrund eines evtl. nicht abgestimmten Fehlverhaltens einer Kammer (eigenmächtige Anpassung) auf diese falsche Vorgehensweise zu berufen, um dann in einer anderen Kammer zu sagen: "Die in Hamburg haben aber...".

    Hallo, wäre da eine Quelle dazu das er die Aufgabe als lösbar betitelt ?

    Ich bin der Meinung er vertritt seine Meinung noch genauso wie vor ein paar Wochen.

    Und ich wüsste nicht warum man Ihnen mehr vertrauen sollte als dem Herr Bendig, wird sich sicherlich zeigen ob es in Hamburg eine Anpassung gegeben hat oder nicht.

    Ich und da bin ich nicht alleine werde mich dahingehend informieren und wenn die Anpassung in Hamburg stattgefunden hat sollte sie entweder allen zustehen oder denen in Hamburg aberkannt werden. !


    Selbst der Rädelsführer Herr Bendig aus Hamburg hat mittlerweile auf Facebook zugegeben, dass die Aufgabe lösbar ist!

    Ist Falsch ich habe nocheinmal Rücksprache gehalten, also vielleicht mit solchen Aussagen zurückhalten, er hat nochmal ausdrücklich erklärt das die aufgabe fachlich nicht in der Art wie sie gestellt worden ist zu lösen ist.


    "Je lauter die Wölfe heulen desto dichter ist man an der Wahrheit"

  • Selbst der Rädelsführer Herr Bendig aus Hamburg hat mittlerweile auf Facebook zugegeben, dass die Aufgabe lösbar ist!


    Also alles mal wieder nur heiße Luft. Daher wird es ggf. auch in Hamburg keine Anpassung irgendwelcher Spielregeln geben! Das wird ja bislang nur behauptet, weil Herr Bendig, der dazu gar keine Macht besitzt, das blauäugig irgendwelchen Teilnehmern in Aussicht gestellt hat. Der Mensch ist hinlänglich bekannt für sein oftmals unüberlegtes Vorgehen und seine unüberlegten Schnellschüsse.


    Seltsam mutet es schon an, wenn eine Kammer, die einen angeblichen Fehler (der keiner war) in einer Aufgabe zum Anlass nähme, die Bewertungsmaßstäbe eigenmächtig anzupassen. Und dann meinen wirklich einige, sich aufgrund eines evtl. nicht abgestimmten Fehlverhaltens einer Kammer (eigenmächtige Anpassung) auf diese falsche Vorgehensweise zu berufen, um dann in einer anderen Kammer zu sagen: "Die in Hamburg haben aber...".

    Also ich muss es jetzt halt schon wieder los werden! Ich finde ihre Art und Weise wie sie vom Sachlichen diskutieren in Persönliche Angriffe umschwenken einfach nicht gut. Und darauf können Sie meinetwegen auch wieder so reagieren, denn es ist mir egal.


    Fakt ist das ein Verhältnis 17:1 und 1:17 ein riesiger Unterschied ist und das die IHK da halt nun mal einen Fehler gemacht hat. Dies zuzugeben und daher den Vorschlag von Hamburg zu übernehmen ist das einzig richtige.

  • Es geht nicht um Fehler, es geht um Lösbarkeit. Das hat mit Beleidigungen nichts zu tun. Im Übrigen geht es um den Alleingang einer Kammer und nicht um irgendwelche Personen! Da ich Sie in keiner Weise angesprochen habe, werde ich nicht weiter auf Ihr Statement eingehen.


    Ist Falsch ich habe nocheinmal Rücksprache gehalten, also vielleicht mit solchen Aussagen zurückhalten, er hat nochmal ausdrücklich erklärt das die aufgabe fachlich nicht in der Art wie sie gestellt worden ist zu lösen ist.


    "Je lauter die Wölfe heulen desto dichter ist man an der Wahrheit"

    Genau! Ich habe es gelesen. Ich habe gesagt, dass er selbst behauptet hat, die Aufgabe wäre lösbar. Daher ist an meiner Aussage nichts falsch!


    Er sprach vorher von unlösbar, jetzt sagt er, sie sei lösbar! Also wenn eine 180-Grad-Wendung kein zurückrudern ist, dann weiß ich auch nicht. Die Zitate suchen Sie sich bitte selbst aus Facebook raus. Ich werde hier keine Screenshots posten, obwohl ich sie habe.

  • Es geht nicht um Fehler, es geht um Lösbarkeit. Das hat mit Beleidigungen nichts zu tun. Im Übrigen geht es um den Alleingang einer Kammer und nicht um irgendwelche Personen! Da ich Sie in keiner Weise angesprochen habe, werde ich nicht weiter auf Ihr Statement eingehen.


    Genau! Ich habe es gelesen. Ich habe gesagt, dass er selbst behauptet hat, die Aufgabe wäre lösbar. Daher ist an meiner Aussage nichts falsch!


    Er sprach vorher von unlösbar, jetzt sagt er, sie sei lösbar! Also wenn eine 180-Grad-Wendung kein zurückrudern ist, dann weiß ich auch nicht. Die Zitate suchen Sie sich bitte selbst aus Facebook raus. Ich werde hier keine Screenshots posten, obwohl ich sie habe.

    Wenn Sie folgendes meinen, rudert Herr Bendig nicht zurück.


    „es ist schon interessant, wer mich persönlich wegen dem Entdecken von Fehlern in den IHK Prüfungen so alles angefeindet. Tatsächlich hat bis heute niemand von der IHK mir gegenüber mitgeteilt (und ich bin schon Mitglied eines Prüfungsausschusses) dass meine Anmerkungen zur oben genannten Aufgabengestaltung falsch wären. die erste Kontaktaufnahme zur IHK bezüglich der obigen Unstimmigkeiten erfolgte am Mi 08.05.2019 09:01.selbst wenn ich mit meinen fachlichen Einschätzungen falsch läge, wäre es doch nur selbstverständlich einem bedürftigen Prüfungsausschussmitglied auf den rechten Pfad der richtigen fachlichen Einschätzung zurückzuführen. nicht so bei der IHK :-) die Prüfungsaufgaben der IHK nehme ich weiterhin sportlich um auch in der Zukunft Ungereimtheiten zur Sprache zu bringen! möglicherweise verbessert sich die Qualität der Prüfungsaufgaben ja doch noch-die Hoffnung jedenfalls stirbt zuletzt! Glück auf allen Prüflingen die da noch kommen …“

  • Meine Güte, welch ein Bohei wegen dieser blöden Aufgabe. Wartet doch einfach erst einmal eure Ergebnisse ab!

    Wenn ihr euch so akribisch auf die Prüfungsvorbereitung gestürzt hättet, wie jetzt auf eventuelle Aufgabenstreichungen, dann hätten hier sicher viele bestanden...8)

    2013-2016 Abendschule IM / Metall:thumbup:

    Ideenmanager8)

  • Es geht nicht um Fehler, es geht um Lösbarkeit. Das hat mit Beleidigungen nichts zu tun. Im Übrigen geht es um den Alleingang einer Kammer und nicht um irgendwelche Personen! Da ich Sie in keiner Weise angesprochen habe, werde ich nicht weiter auf Ihr Statement eingehen.


    Genau! Ich habe es gelesen. Ich habe gesagt, dass er selbst behauptet hat, die Aufgabe wäre lösbar. Daher ist an meiner Aussage nichts falsch!


    Er sprach vorher von unlösbar, jetzt sagt er, sie sei lösbar! Also wenn eine 180-Grad-Wendung kein zurückrudern ist, dann weiß ich auch nicht. Die Zitate suchen Sie sich bitte selbst aus Facebook raus. Ich werde hier keine Screenshots posten, obwohl ich sie habe.

    Okay wie sollten es die ganzen Prüflinge dann sehen? Etwa so, die Aufgabenstellung ist zwar falsch, aber man kann sie trotzdem lösen? Das ist ja wie, die Antwort ist zwar falsch, aber man kann ja trotzdem volle Punkte dafür geben!


    Ich weiß, dass ich die NTG Prüfung Bestanden habe, habe auch genug dafür getan, aber es ist halt einfach falsch eine Falsche Aufgabe als richtig darzustellen! Ob diese 10 Punkte hin oder her ist mir egal, aber ich denke anderen nicht. Und es ist einfach falsch wenn diese Aufgabe nicht anders bewertet wird.

  • Hallo,

    da mir diese Frage irgendwie bekann vorkam, habe ich mal meine alten Meisterschulunterlagen durchgeforstet und siehe da mit Datum vom 8.02.1972 haben wir genau diese Aufgabe gerechnet. Also alter Käse und nichts unlösbares.

    Gruß

  • Hallo,

    da mir diese Frage irgendwie bekann vorkam, habe ich mal meine alten Meisterschulunterlagen durchgeforstet und siehe da mit Datum vom 8.02.1972 haben wir genau diese Aufgabe gerechnet. Also alter Käse und nichts unlösbares.

    Gruß

    Moment. Laut den Prüflingen waren doch die Prüfungen früher viel einfacher. Wie kann das sein?

    :IM:

  • Moment. Laut den Prüflingen waren doch die Prüfungen früher viel einfacher. Wie kann das sein

    Es geht nicht um schwer oder nicht aber die Aufgabe ist fachlich falsch. Aber der Beitrag hier ist nicht dazu da um das zu klären.

    Hallo,

    da mir diese Frage irgendwie bekann vorkam, habe ich mal meine alten Meisterschulunterlagen durchgeforstet und siehe da mit Datum vom 8.02.1972 haben wir genau diese Aufgabe gerechnet. Also alter Käse und nichts unlösbares.

    Gruß

    Hallo, dann nächstes mal die Aufgabe mit uns teilen ? Die wird wohl kaum genauso gestellt worden sein und selbst wenn macht das die Aufgabe nicht richtig falsch gestellt ist falsch gestellt und wie oben bereits geschrieben ist der Thread hier nicht dazu da um zu klären ob die Aufgabe lösbar ist oder nicht.

  • Wenn Sie folgendes meinen, rudert Herr Bendig nicht zurück.


    „es ist schon interessant, wer mich persönlich wegen dem Entdecken von Fehlern in den IHK Prüfungen so alles angefeindet. Tatsächlich hat bis heute niemand von der IHK mir gegenüber mitgeteilt (und ich bin schon Mitglied eines Prüfungsausschusses) dass meine Anmerkungen zur oben genannten Aufgabengestaltung falsch wären. die erste Kontaktaufnahme zur IHK bezüglich der obigen Unstimmigkeiten erfolgte am Mi 08.05.2019 09:01.selbst wenn ich mit meinen fachlichen Einschätzungen falsch läge, wäre es doch nur selbstverständlich einem bedürftigen Prüfungsausschussmitglied auf den rechten Pfad der richtigen fachlichen Einschätzung zurückzuführen. nicht so bei der IHK :-) die Prüfungsaufgaben der IHK nehme ich weiterhin sportlich um auch in der Zukunft Ungereimtheiten zur Sprache zu bringen! möglicherweise verbessert sich die Qualität der Prüfungsaufgaben ja doch noch-die Hoffnung jedenfalls stirbt zuletzt! Glück auf allen Prüflingen die da noch kommen …“

    Keine Angst, das meine ich nicht. Herrn Bendig hat wörtlich geschrieben, dass die Aufgabe lösbar ist.


    Der macht euch alle auf Facebook verrückt und rudert dann selbst zurück. Das kennen wohl auch schon einige Kammern. Er ist diesbezüglich schon bekannt! Aber es finden sich immer Prüflinge, die auf seine Art hereinfallen, was ich den Teilnehmern nicht einmal zum Vorwurf mache. Aber man sollte eben immer erstmal überlegen, was evtl. auch sein kann und dass eben nicht ausschließlich Herrn Bendigs Aussage die einzig richtige ist bzw, sein könnte. ;-)

  • Keine Angst, das meine ich nicht. Herrn Bendig hat wörtlich geschrieben, dass die Aufgabe lösbar ist.


    Der macht euch alle auf Facebook verrückt und rudert dann selbst zurück. Das kennen wohl auch schon einige Kammern. Er ist diesbezüglich schon bekannt! Aber es finden sich immer Prüflinge, die auf seine Art hereinfallen, was ich den Teilnehmern nicht einmal zum Vorwurf mache. Aber man sollte eben immer erstmal überlegen, was evtl. auch sein kann und dass eben nicht ausschließlich Herrn Bendigs Aussage die einzig richtige ist bzw, sein könnte. ;-)

    Da haben Sie wohl recht, ich habe meine Kammer angerufen und die werden sich mit der HK HH deswegen auseinander setzen und die DIHK ist anscheint auch schon informiert.

  • Guten Tag

    Ich habe die Prüfung im Mai 19 mitgeschrieben und stelle mir die Frage was zum Teufel an der Aufgabe 2 übermäßig anspruchsvoll oder „falsch“ gestellt sein soll ?

    Die schiefe Ebene war der Knackpunkt in der Prüfung da man keine Angaben hatte um ein Dreieck zu bilden und über die Kräfte eine Gleichsetzung durchführen musste wenn man das hätte war es stures runter rechnen und wegkürzen. Diese Aufgabe habe ich selber nicht fertig lösen können ich konnte nur den Ansatz aufschreiben dann war die Zeit um aber grundsätzlich war keine Aufgabe unlösbar.

    Ich will damit niemanden angreifen das möchte ich betonen das ist nur ein kleiner Bericht wie die Prüfung für mich war und ich halte uns allen die Daumen das es geklappt hat 😬👍🏼

  • Guten Tag

    Ich habe die Prüfung im Mai 19 mitgeschrieben und stelle mir die Frage was zum Teufel an der Aufgabe 2 übermäßig anspruchsvoll oder „falsch“ gestellt sein soll ?

    Die schiefe Ebene war der Knackpunkt in der Prüfung da man keine Angaben hatte um ein Dreieck zu bilden und über die Kräfte eine Gleichsetzung durchführen musste wenn man das hätte war es stures runter rechnen und wegkürzen. Diese Aufgabe habe ich selber nicht fertig lösen können ich konnte nur den Ansatz aufschreiben dann war die Zeit um aber grundsätzlich war keine Aufgabe unlösbar.

    Ich will damit niemanden angreifen das möchte ich betonen das ist nur ein kleiner Bericht wie die Prüfung für mich war und ich halte uns allen die Daumen das es geklappt hat 😬👍🏼

    Der Thread ist nicht dazu da um zu klären ob die Aufgabe lösbar ist oder nicht, wenn sie sich in Ihrer Kompetenz über einem Prüfungsausschuss (Hamburg) sehen dann ist das so allerdings wird wohl was dran sein wenn die das so sehen.


    Wäre dafür das der Thread geschlossen wird da sich niemand mit der eigentlich gestellten Frage befasst, dankeschön

  • Guten Tag

    Ich habe die Prüfung im Mai 19 mitgeschrieben......

    Dann war es sicher nicht die NTG Prüfung, über welche diskutiert wird! Da diese am 07. Mai geschrieben wurde.


    Es geht hier auch nicht um die Aufgabe 4 sondern um die Aufgabe 2b wo das Verdichtungsverhältnis mit 1:17 angegeben ist! Was, soweit ich es richtig verstanden habe, der Meinung der IHK Hamburg falsch ist! Da 1:17=0,58823... ist! Richtig wäre wohl 17:1=17 da die Verdichtung logischer weise nicht kleiner werden kann! Die IHK geht aber in den Lösungsansatz davon aus dass der Prüfling in der Lage ist, für V1= 500cm3:1=500cm3 und für V2=500cm3:17=29,4cm3


    In diesen Beitrag geht es darum, um Gleichberechtigung für alle Prüflinge zu fordern, da es nicht korrekt ist das eine IHK ohne der Absprache mit der DIHK Ihre eigene Suppe kocht und eine Frage streicht, da diese nicht lösbar wäre! Wenn eine IHK warum auch immer eine Frage streichen möchte wäre es meiner Meinung richtig das es über die DIHK läuft und so etwas Bundeseinheitlich verabschiedet wird.


    Für die jenigen die über den Ihnhalt der Prüfung oder die Lösbarkeit der Fragen diskutieren möchte gibt es noch einen anderen Thred bezüglich der NTG Prüfung.


    Ich persönlich finde es gut, dass hier darüber diskutiert wird und auch viele ihre IHK einbinden, vielleicht ändert sich ja dann für zukünftige Generationen etwas.

  • Genau so meine ich das.

    Ja auch das mag so sein aber ich hatte ja den User: Matthias Gr, zitiert

    8):S8o:D;)

    und da ging es um seinen Beitrag und nicht ums Threadthema


    So und jetzt wieder zurück zum eigentlichen Thema....

    macht Euch nicht so verrückt mit dieser ominösen Aufgabe 2b...glaubt mir...wenn Ihr Eure Ergebnisse in der Hand haltet, ist das eh vergessen. Und mal ehrlich....wenn diese 10P. für den einen oder anderen quasi "Kriegsentscheident" sein sollten ist's ja im allgemeinen nicht sooooo pralle gelaufen (50% sind zwar "ausreichend" aber das Ziel sollte doch ein anderes sein um mit seiner Leistung zufrieden zu sein oder?). Ich denke einfach, das diese Tatsache einem viel mehr beschäftigen sollte.

    Hin oder her....wenn HH da sein eigenes Süppchen kochen "sollte", ist doch auch Grundsätzlich was im Eimer. Bundeseinheitliche Prüfung heißt eben auch Bundeseinheitliche Bewertung, wenn ihr mich fragt.

  • Die HK Hamburg hat zudem überhaupt nichts geändert! Die haben erst vor einigen Tagen von dieser Diskussion hier erfahren und sind vollkommen überrascht, dass sowas behauptet wird. Für Herrn Bendig dürfte das jedoch noch Konsequenzen haben.


    Von daher ist die ganze Aufregung darüber, dass man dann in anderen Kammern anders behandelt wird, für die Katz!

  • Die HK Hamburg hat zudem überhaupt nichts geändert! Die haben erst vor einigen Tagen von dieser Diskussion hier erfahren und sind vollkommen überrascht, dass sowas behauptet wird. Für Herrn Bendig dürfte das jedoch noch Konsequenzen haben.


    Von daher ist die ganze Aufregung darüber, dass man dann in anderen Kammern anders behandelt wird, für die Katz!

    Sag mal ist das hier eigentlich ein persönlicher Rachefeldzug?


    Es ist imenz wie du Herrn Bending immer wieder angreift und ihn schlecht machst!


    Woher will man denn wissen, dass das was du geschrieben hast der Wahrheit entspricht?


    Woher nimmst du den deine Kenntnisse?


    Bewiesen und belegt hast du mal noch nichts!


    Dagegen hat Herr Bending und da kann ich aus eigener Erfahrung sprechen, vielen Schülern mit Videos und lern unterstützung geholfen und ihnen das Leben leichter gemacht.


    Ich würde mal sagen, dass man jetzt einfach mal abwarten sollte was in den einzelnen Ergebnissen heraus kommt, denn dann wird man schon sehen, wie die einzelnen IHK s bewertet haben.

  • Meine Güte, geh in die Facebook-Gruppe und lies es selbst nach. Das ist doch einfach nicht zu glauben.


    Immer wieder versuchst du hier Streit anzuzetteln. Es sind ausschließlich Fakten, auf deren Grundlage ich meine Aussagen treffe und nochmal für dich zum Mitschreiben:


    Hamburg wird keine Änderung der Bewertungen vornehmen. Niemand dort bekommt Punkte geschenkt, niemand nimmt irgendeine Aufgabe aus der Wertung!


    Schönes Wochenende! :-)

  • Du verkennst da was, der der andere beleidigt und sie an den Pranger stellt, der bin nicht ich sondern wie man in deinen vielen Kommentaren liest du!


    Und beweisen hast du bis jetzt auch noch nichts!


    Und nochmal, lass uns abwarten bis die Ergebnisse da sind!


    Solltes du recht haben, dann werde ich mich sogar bei dir entschuldigen, ich weiß zwar nicht für was, aber ich werde es tun.

  • Ich diskutiere nicht mehr mit dir wegen Beleidigungen. Ich tue es zumindest nicht. Wenn du Fakten als Beleidigungen siehst, kann ich dir leider nicht helfen. Ich werde dir die Screenshots aus der Facebook-Gruppe hier nicht posten, weil es eine geschlossene Gruppe ist. Daher solltest du dich dort anmelden und selbst nachlesen.


    Der Beweis ist da. Du musst ihn dir nur selbst ansehen. Also kannst du die Argumentation der fehlenden Beweise auch gern einstellen, da diese nicht zielführend und falsch ist.


    Abschließend nur nochmal: dir haben schon mehrere User attestiert, bei allem und jedem einen Streit anzuzetteln. Darüber solltest du dir bitte mal Gedanken machen.


    Auch nach dem 20. Mal werden nachweisliche Unwahrheiten nicht wahrer. Wenn man dann hier als Korrektiv von Tatsachen berichtet, siehst du Dinge als beleidigend. Daher werde ich es in Zukunft aufgeben, direkt auf deine Aussagen einzugehen, sondern ausschließlich auf die User direkt eingehen, die an einer objektiven Diskussion teilhaben wollen.

  • soderle.....jetzt alle mal wieder den Puls runterfahren. Es bringt ja niemandem etwas über ungelegte Eier zu Diskutieren.


    Wartet einfach die Ergebnisse ab und ihr werdet sehen. Das ganze geht so in Rauch auf wie die Geschichte mit der Petition gegen die NTG/ Frühjahr 17+19.

    Da hört man auch nix mehr von....und genau das war auch zu erwarten;)