Vorbereitung auf die HQ ohne Bildungsträger möglich ?

  • Hallo, meint ihr es ist möglich sich ohne den Bildungsträger selbstständig auf die HQ vorzubereiten ?

    Der Hintergrund ist eig. dass mein Unterricht bis nächstes Jahr Mai gehen würde, ich allerdings die Prüfung gerne schon jetzt im November ablegen würde.

    (Industriemeister Elektrotechnik (Automatisierungstechnik) ):)

  • Hi möglich ist alles, die Frage ist wie gut bist du in dem Gebiet ( Umgang mi TBB und s. W. )

    Wie du dir selbst das alles beibringen kannst, wie viel Zeit brauchst du dafür .

    Ich würden an deine Stelle alte Prüfungen anschauen und dann entscheiden

  • Man hört immer wieder von Industriemeistern, die sich ihr "Wissen" im Basis- oder handlungsspezifischen Teil über das "Lernen" mit alten Prüfungen aneignen.

    Ob das einen Unterricht ersetzt, in dem das Wissen gezielt vermittelt werden kann, und man auch mit Dozenten und Schulkollegen mal über Themen diskutiert, sich austauscht und Zusammenhänge erkennen lernt, kann gerne jeder für sich beurteilen.

    :ada: 09/2016 :BQ: 03/2017:HQ:03/2018:IM:08/2018

  • ...Der Hintergrund ist eig. dass mein Unterricht bis nächstes Jahr Mai gehen würde, ich allerdings die Prüfung gerne schon jetzt im November ablegen würde....

    bedenke in diesem Zusammenhang aber auch die Anmeldefristen zur Herbst/19 Prüfung. (diese sollten wohl bald beginnen)

    Ansonsten viel Erfolg dafür. Aber, so wie Iroc schon geschrieben hat....das wird 'ne Herausforderung und verlangt äusserste Disziplin beim Lernen. "NUR" alte Prüfungen lernen, vermittelt niemals das Wissen wie durch einen Dozenten bei einem BT.

  • Mein Unterricht ist sowieso etwas fragwürdig da ich den Kurs im Live Online Unterricht absolviere da ich oft auf Montage bin blieb mir keine andere Alternative als diese Unterrichtsform. Das würd ich aber eher nicht weiterempfehlen.. Da der Bezug zu Dozenten und Kursteilnehmer sehr eingeschränkt ist.

  • Ich war von dem Online-Unterricht ebenfalls nicht begeistert, wirklich gelernt habe ich da nichts. Meine HQ-Vorbereitungen haben sich auf die Prüfungen der letzten 6 Jahre konzentriert.

    Gruß

    Ja ich denke ich werde es ähnlich machen.

    Zusätzlich werde ich dass Buch Prüfung der Industriemeister Elektrotechnik vom Kiehl Verlag durcharbeiten.

  • Man hört immer wieder von Industriemeistern, die sich ihr "Wissen" im Basis- oder handlungsspezifischen Teil über das "Lernen" mit alten Prüfungen aneignen.

    Ob das einen Unterricht ersetzt, in dem das Wissen gezielt vermittelt werden kann, und man auch mit Dozenten und Schulkollegen mal über Themen diskutiert, sich austauscht und Zusammenhänge erkennen lernt, kann gerne jeder für sich beurteilen.

    Manchmal ist das besserer weg, als Schul Unterricht , bei mir in der Klasse sind 30 Leute wenn jeder fängt an zu diskutieren dann ist schon 30 min rum und das mehrmals am Tag.

    Was man mit alten Prüfungen auf jeden fall gut aneignet sind die Fragestellungen , die sind oft kompliziert formuliert obwohl die Aufgabe gar nicht so schwer ist.

  • Manchmal ist das besserer weg, als Schul Unterricht , bei mir in der Klasse sind 30 Leute wenn jeder fängt an zu diskutieren dann ist schon 30 min rum und das mehrmals am Tag.

    Was man mit alten Prüfungen auf jeden fall gut aneignet sind die Fragestellungen , die sind oft kompliziert formuliert obwohl die Aufgabe gar nicht so schwer ist.

    Das mit den alten Prüfungen hilft schon, keine Frage.

    Wenn aber 30 angehende Industriemeister, die später auch mal eine Vorgesetzten- und Vorbildfunktion erfüllen möchten, nicht sachlich und gesittet miteinander diskutieren können, dann frage ich mich ob es nicht doch besser ist, im "alten" Job zu bleiben.. ;)

    :ada: 09/2016 :BQ: 03/2017:HQ:03/2018:IM:08/2018

  • Hallo,

    Möglich ist bekanntlich alles.

    Liegt aber viel an der eigenen Einstellung, und Motivation!

    Wenn ich überlege das bei unserem Bildungsträger ca 1000 Unterrichtseinheiten angesetzt sind für BQ (ca400) HQ (ca600) das wird denke ich schon sehr sportlich dies in eigenarbeit zu lernen! Andersrum hab ich hier schon oft gelesen das manche die HQ mit der BQ schreiben und sich nur 2 Wochen auf die HQ vorbereiten haben!


    Wünsche dir auf alle Fälle viel Erfolg bei deinen Plänen!

  • Hol dir passende Bücher (anders geht's im Fernstudium ja auch nicht) (gebraucht egay oder so gucken)


    (Achtung kompakte oft schwer verständlich)


    dazu ein paar alte Prüfungen und ab geht's



    Vorteil : kannst den ganzen Klimbimm ja danach wieder verkaufen und es wird fast kostenneutral

    :ada::BQ:

  • Ohne Eigenarbeit geht es sowieso nicht, egal ob TZ, VZ oder Fernlehre oder sonstiges.


    Je nachdem welche Form man hat braucht man eben mehr Eigenanteil oder nicht.


    Und es ist kein Geheimnis, das die Dozenten oft nur den Stoff vermittelen der in den Prüfungen häufig gefragt wird. Fürs Detail ist in den meisten Plänen der (nicht IHK-Akademie) Träger kein Platz. Aber das weiß man ja vorher wenn man sich dafür entscheidet.


    Von daher, ist es durchaus möglich sich alleine ohne Bildungsträger auf die HQ vorzubereiten.

    :ada:03/18, :BQ:11/18

  • Hey, ich bin Laura, jetzt 23 Jahre alt und habe auch den Plan den Meister im Selbststudium zu machen.

    Da ich in 3-Schicht arbeite ist jegliche andere Form des Unterrichts etwas schwierig.

    Hab damals auch schon die Ausbildung auf 3 Jahre verkürzt und mir da auch ziemlich viel selbst angeeignet und habe es nicht bereut :)

    Würde mich über ein bisschen Erfahrungsaustausch freuen :)

  • Hallo Laura,

    selbst im 3-Schichtbetrieb gibt es Bildungsträger, welche dazu passend einen Unterricht anbieten.

    Da wo ich 2017 war z.B. (siehe meine Signatur) die bieten auch reine Samstagskurse an...dauert dann halt dementsprechend länger (insgesamt ca. 2 Jahre).


    Viel Erfolg bei Deinem Vorhaben:thumbup:

  • Hallo Laura,

    selbst im 3-Schichtbetrieb gibt es Bildungsträger, welche dazu passend einen Unterricht anbieten.

    Da wo ich 2017 war z.B. (siehe meine Signatur) die bieten auch reine Samstagskurse an...dauert dann halt dementsprechend länger (insgesamt ca. 2 Jahre).


    Viel Erfolg bei Deinem Vorhaben:thumbup:

    Hallo Banditos00,

    leider geht auch nur samstags nicht wirklich bei mir, da meine Nachtschichtwoche bis Samstagsmorgens geht und wir auch oft am Wochenende früh oder spät haben.


    Danke :)