NTG BQ Teil 1 von 2

  • Hallo zusammen. Ich bilde mich zur Zeit als Industriemeister Metall aus und stecke noch in dem BQ Teil) Da wir schon, was NTG betrifft die Hälfte der Unterrichtseinheiten so ziemlich durch haben, wollte ich das Ganze mal zusammenhalten, um bei der Prüfungsvorbereitung nicht den ganzen Skript auffrischen zu müssen.


    Ich möchte es mit euch teilen, damit ihr euch auch, wenn es so weit ist leicht tut.

    In dem ersten Teil wird behandelt:

    Chemie

    Wärmelehre

    Druck

    Gase

    Bewegung

    Elektrotechnik


    Zusammengefasst wird das Material was laut unserem Dozent prüfungsrelevant ist, ergänzt mit Formeln aus der Formelsammlung und mit gelösten Prüfungsaufgaben, um die Formeln besser nachzuvollziehen. Wenn es euch gefällt bitte liken;) Auf Anfrage habe ich so etwas ähnlich auch für BWH und MIK erstellt.

    Teil 2 folgt demnach, wenn wir den Rest durchhaben)

    Einmal editiert, zuletzt von PSB_IHK () aus folgendem Grund: Copyright nicht geklärt!

  • Benny Nun man kann sich entweder komplett nach Rahmenlehrplan das komplette Lehrbuch durchlesen, oder sich auf das Wesentliche konzentrieren. Die Entscheidung liegt bei dir ;)

    Die Frage ist in dem Zusammenhang:

    Was ist das Wesentliche???

    Es ist nunmal so das in der Prüfung alles aus dem Rahmenplan drankommen kann, somit ist alles aus diesem, das Wesentliche oder;)

    Nichts desto trotz, finde ich es gut dass Du dieses Skript erstellt hast....das hilft beim vertiefen der Lerninhalte:thumbup:

  • Heute Nacht habe ich zufällig gesehen, dass der Anhang eh gesperrt wurde...


    Das Wesentliche wäre zB., dass ein ganzes Kapitel beim MIK (ca. 30 Seiten) in 2 Seiten gefasst wird. Kein Blocktext quasi, sondern nur prüfungsrelevante Stichpunkte. Man muss natürlich den Unterricht trotzdem besucht haben, um es nachzuvollziehen, aber die Prüfungsvorbereitung hätte es dennoch erleichtert. Ich weiß aber nun eben nicht, wie es mit der Copyright Sperrung ausschaut :D

  • Schön das du Skripte usw. erstellst.


    Ich persönlich halte nichts davon "nur für die Prüfung" zu lernen. Klar am Ende des Tages lernt man mit alten Prüfungen.


    Aber ich sehe den Meister auch als Weiterbildung und möchte neues dazulernen, deswegen versuche ich auch Sachen mitzunehmen die gelehrt werden, aber nicht in der Prüfung drankommen bzw. kaum.


    Das muss aber jeder selber wissen. Durch das zussammenfassen lernst du au fjeden FAll selbst dazu.

    :ada:03/18, :BQ:11/18

  • Klar gibt es Ausnahmen)) Und wenn einem NTG liegt, er damit super zurecht kommt und auch noch Spaß dabei hat, dann interessieren ihn solche gekürzte Fassungen gar nicht. Solche Menschen suchen in der Regel gar nicht nach Hilfestellungen im Internet.

  • Ich habe es ja schon im anderen Thread erklärt, das "eigentlich" an NTG nichts schweres ist. Die meisten sind damit schon mal in Berührung gekommen.


    Ich kann mich z.B. an Versuche in der 8. Klasse in Physik erinnern, wo wir durch Messungen ermittelt haben wie sich Strom und Spannung in der z.B. in der Reihenschaltung verhalten.


    Zitat

    und wenn der Meister plötzlich Dozent werden soll?


    Oder wenn der Azubi eine Frage hat? Oder ein Kollege der auch den Meister macht?

    :ada:03/18, :BQ:11/18

  • Ich habe sogar ein Paar Kollegen, die auch gerade ihren Meister machen, u.a. auch als Fernstudium. Die haben von mir meine Zusammenfassungen bekommen und freuen sich wie ein Schnitzel :D

    Mal ehrlich, was soll mich ein Azubi fragen? Bei welcher Temperatur die Schwefelsäure aus dem Tank rausläuft? Das wird wohl nicht geschehen, den die Zeit dafür haben wir in der Arbeit nicht, ansonsten ist NTG in meisten Fällen für einen Meister (in einem Unternehmen) nicht wirklich praxisnah.

    Für manche ist NTG wahrscheinlich nicht schwer, aber die wenigsten können sich erinnern, was in der 8. Klasse in Physik durchgenommen wurde - das zeigt auch die enorme Durchfallquote von Mai 2019.


    Ich verstehe ehrlich gesagt, auch die Vorwürfe nicht. Es sind Aussagen dabei, dass das Ganze im Lehrplan auch schon steht oder dass die Prüfungsrelevanz nicht alles ist was zählt. Grundverschiedene Kriterien oder nicht? Meine Frage an euch - habt ihr euch mein Dokument überhaupt angeschaut, bevor es gesperrt wurde? Btw dachte ich, dass es in diesem Forum unter anderem darum geht, dass man sich gegenseitig hilft, die Meisterschule zu bestehen - liege ich hier falsch? Ansonsten müsste ich mich ja nicht rechtfertigen.

    Apropos Sperrung - hebt es den Disskussionsbedarf nicht automatisch auf, oder ist es nur eine zeitbegrenzte Massnahme? Ich habe auf jeden Fall kein Feedback bekommen, was das angeht :D

  • Die von dir eingestellte Datei hat keine Urheberkennung und sieht nach einer professionell erstellten Präsentation aus. Daher wurde die Datei gesperrt!


    DU selbst bist nicht gesperrt und kannst weiterhin hier schreiben. Das nur zur Erklärung.


    Im Übrigen kann auch ich nur davor warnen, sich in trügerischer Sicherheit zu wähnen, wenn man sich (deiner Meinung nach) nur "auf das Wesentliche" konzentriert.


    Damit sind schon viele auf die Schn**** gefallen.

  • Zitat

    Für manche ist NTG wahrscheinlich nicht schwer, aber die wenigsten können sich erinnern, was in der 8. Klasse in Physik durchgenommen wurde - das zeigt auch die enorme Durchfallquote von Mai 2019.

    Wie kommst du denn auf das schmale Brett? Soweit ich weiß veröffentlich keine IHK irgendwelche Durchfallquoten von einzelnen Fächern?

    Zudem ist jedes Jahr, regelmäßig November und Mai von "enormer" Durchfallquote in NTG die Rede, so auch bei mir im Nov. 18


    Man kann es nicht oft genug sagen, NTG ist an sich nicht schwer, mir persönlich hat MIK mehr Sorgen gemacht. Viele haben mit BWH Probleme, das durchaus verständlich ist, wenn wenn man aus dem technischen kommt, weiß man erst mal nicht was Umsatz, Gewinn, BEP usw. ist.


    Aber bei Licht betrachtet is NTG eigentlich das einfachste der Fächer. Es ist nur zu Rechnen und es gibt meist nur "richtig" oder "falsch" anhand der Ergebenisse und des Weges.

    Nicht wie in ZIB wo "auch gegenteileige Anworten richtig sein können".


    Der Fehler ist einfach zu wenig oder falsche Vorbereitung auf NTG. Aber das lässt sich auf jedes Fach umlegen, und natürlich ist es einfach die Schuld bei der IHK zu suchen, oder beim Bildungsträger anstatt bei sich selbst. Nicht immer ist das ausschließliche Lernen alter Prüfungen das beste, so wird man nur zum "one trick Pony", das hofft das irgendwas aus einer alten Prüfung noch mal so drankommt. Dann ist ein Wort anders und Peng..

    :ada:03/18, :BQ:11/18

  • Ich finde das NTG auch nicht wirklich ein Problem für mich werden könnte.


    Aufgabe LESEN!!! Aufgabe VERSTEHEN!!! Formel umstellen ( ÜBEN ÜBEN ÜBEN) und nicht nur die Prüfungungen lernen, sonder wie oben schon erwähnt:


    Chemie

    Wärmelehre

    Druck

    Gase

    Bewegung

    Elektrotechnik


    Da gibts genu beispiele im Netz.


    Und das wichtigste: NICHT AUFGEBEN!!!!

  • Du wirst lachen, aber mit MIK habe ich bis jetzt die wenigsten Probleme.. Da gehe ich so richtig auf und ich habe Lust auf mehr. Jeder hat seine eigene Stärken und Schwächen.

    Über unsere aktuellen NTG Durchfallquoten reden alle Dozenten zur Zeit, aber mir auch egal ob es nun stimmt oder nicht, finde diese Unterhaltung langsam ermüdend:rolleyes:

  • Naja ich habe MIK trotzdem mit 94% abgelegt. Mir machte eher der schlechte Dozent sorgen, aber die Prüfung war dann dafür richtig gut, aber leider ohne ABC Analyse und Netzplan


    Zitat

    Über unsere aktuellen NTG Durchfallquoten reden alle Dozenten zur Zeit,

    Die sollen auch lieber richtig unterrichten anstatt solche Latrinenparolen zu verbreiten.


    Mit den Prüfungen usw. ist es ähnlich wie mit Autos. Die meisten sind mit Ihren Autos zufrieden udn posten nicht in Auto Foren, aber die Foren sind voll mit unzufriedenen Leuten.

    :ada:03/18, :BQ:11/18

  • NTG wie auch die anderen 4 Fächer der BQ sind, wie der Name schon sagt, die Basisqualifikation und wird

    nahezu jedem Meister irgendwann wieder unterkommen (z.B. die Projektierung von elektrischen Anlagen).

    Ich habe meine BQ 2016 bestanden und seitdem lese ich regelmäßig über das "Angstfach" NTG.

    Das Gerede schürt nur weitere "Ängste" vor dem Fach.

    Rechtzeitige Vorbereitung und ggf. "Nachhilfe" bringen da wesentlich mehr, als sich der Angst hinzugeben.

    Und schließlich muss ich Kronoks recht geben, auch die anderen Fächer haben es definitiv in sich.

    Letztendlich wollt Ihr Meister werden. Also hochqualifizierte Führungskräfte und Vorbilder für eure Kollegen und Mitarbeiter.

    Das solltet Ihr bei solchen Diskussionen immer im Hinterkopf behalten.

    LG


    Christian

    :IM:Elektrotechnik