Fachmann für kaufmännische Betriebsführung im Selbststudium

  • Moin Leute,


    da ich im Netz kaum etwas darüber finde, wollte ich hier mal nachfragen. Und zwar geht es hier um den Lehrgang Fachmann für kaufmännische Beriebsführung oder aber Fachkaufmann in der Handwerkswirtschaft. Beide Lehrgänge werden als Teil 3 der Meisterprüfung anerkannt.


    Nun zu meinen Feagen:

    Hat den Lehrgang hier einer absolviert und kann mir seine Erfahrungen mitteilen.

    Wo liegen die Unterschiede in den Lehrgängen?

    Ist der Teil 3 der Meisterprüfung im Selbststudium ohne betriebswirtschaftlichen Vorkenntnissen machbar?

    Was denkt ihr, wie sehen danach die Berufsaussichten aus?

    Wie darauf vorbereiten? Mit alten industriemeister Prüfungen? Da die beiden Kurse ja Handwerk sind, ist es sinnvoll Ihk Prüfungen zu lernen?


    Vielen Dank schon mal für eure Antworten.

  • Danke für deine schnelle Antwort.


    Also in gewissen Punkten könnte ich ja einen kurs besuchen, wie z.B Buchführung.


    Da ich auf Montage bin, hab ich leider keine Zeit einen Kurs über mehrere Monate hinweg zu besuchen.

  • Das hier ist auch eher ein Forum für IM. Handswerksmeister sind immer speziell, weil es da oft auch um Betriebsführung geht.


    Deswegen wird es hier wenig Erfahrungen geben.


    Aber komplett ohne Vorkenntnise wird es auch mit einem Kurs schwierig im Bereich BWL. Das ist wie in Mathe oder SPS, da braucht man auch ein sehr oft ein gewisses Denken, sonst ist man zwar gut, abe rnie rihtig gut.

    :ada:03/18, :BQ:11/18