Bildungsurlaub zur Vorbereitung auf das Fachgespräch

  • Guten Abend liebe Mitstreiter,


    ich habe mir folgende Frage gestellt und vielleicht auch manch einer auch.


    Könnte man Bildungsurlaub auch beantragen, um sich auf das Fachgespräch vorzubereiten?


    Oder hat vielleicht jemand schon diese Erfahrung gemacht und kann darüber berichten?


    Vielen Dank schon mal :)


    Mit freundlichem Gruß

    :ada: - 11/2018 :BQ: - 05/2019 :HQ: - 11/2019 :IM: - ???

  • Normalerweise muss für den Bildungsurlaub ein Anerkennungsbescheid vorliegen, mit dem offiziellen Titel der Veranstaltung. Für jede Veranstaltung wofür es dann den Bildungsurlaub gibt, wurden Bescheide festgelegt, die von Bundesland zu Bundesland verschieden sind.

  • Laut meiner Info, gilt Bildungsurlaub nur an Tagen, an denen eine anerkannte Weiterbildung statt findet.

    Sprich zum Lernen oder an Prüfungstagen wird dieser nicht genehmigt.


    -keine Garantie- ist nur mein Stand!


    grüße

  • Hallo und danke für die zahlreichen Antworten. Ich habe mal heute bei meinem Arbeitgeber vorsichtig angefragt und bin mal gespannt auf dessen Reaktion. Ich werde euch jedenfalls darüber berichten.

    :ada: - 11/2018 :BQ: - 05/2019 :HQ: - 11/2019 :IM: - ???

  • So ist es.

    :ada: September 2016


    :BQ: November 2017

  • Hier sind die Infos für NRW:

    http://www.bildungsurlaub.de/infos_gesetz_33.html

    § 9
    Anerkannte Bildungsveranstaltungen

    (1) Bildungsveranstaltungen im Sinne dieses Gesetzes müssen

    1. den Grundsätzen des § 1 Absatz 2 bis 4 entsprechen,

    2. von Einrichtungen der Arbeitnehmerweiterbildung durchgeführt werden, die nach § 10 anerkannt sind,

    3. allen Arbeitnehmern zugänglich sein und

    4. in der Regel täglich acht Unterrichtsstunden, mindestens aber sechs Unterrichtsstunden, von jeweils 45 Minuten umfassen.

    Sie dürfen nicht überwiegend einzelbetrieblichen oder dienstlichen Zwecken dienen. Die Teilnahme kann von fachlichen Vorkenntnissen abhängig gemacht werden.



    Wenn du einen kulanten Arbeitgeber hast, gibt es ja vielleicht wirklich andere Möglichkeiten :-)

  • Hallo euch,


    also für Sachsen gibt es z.B.: keinen Anspruch auf Bildungsurlaub, dieser wird in jedem Betrieb (in der Regel durch Tarifvertrag) verschieden gehandhabt. Bei mir gab es nur für die Prüfungstage (Vorlage Einladung notwendig) Bildungsurlaub. Einzeln aufgelistet wäre das BQ 2 Tage, HQ 2 Tage und FG 1 Tag. Das gesamte war verteilt auf die 3 Jahre der Fortbildung.

    Meines wissens gilt das auch in Bayern aber bin mir da nicht so sicher.


    Grüsse!

    :IM:01/20

  • Landesrechtlich gibt es in Bayern nichts. Mag sein das in einem TV geregelt wird, aber das trifft dann auch nicht auf alle zu.

    Das meine ich, es gibt 2 Bundesländer Sachsen und Bayern die da keine feste Regelung dazu haben. In diesen Bundesländer wird es von Betrieb zu Betrieb verschieden gehandhabt, in den anderen Bundesländer gibt es rechtliche Regelungen die sich dann aber auch von Bundesland zu Bundesland unterscheiden können.

    :IM:01/20

  • Wollte nur mal Rückmeldung geben, dass mir der "Bildungsurlaub" genehmigt wurde :) Aber wird, wie ihr das schon gesagt habt, aus Kulanz des Arbeitgebers geschehen sein :D

    :ada: - 11/2018 :BQ: - 05/2019 :HQ: - 11/2019 :IM: - ???

  • hi

    Ich bin auch aus NRW und die Intensiv Woche sprich 5Tage Prüfungsvorbereitung ist von der IHK bei uns nach Ostern.Das ist und wird anerkannt.Wurde quasi von der IHK sogar drauf hingewiesen dafür Bildungsurlaub zu beantragen.Bei mir aber erst nächstes Jahr der Fall.

    Gruß