Vorstellung IMC/E 2020

  • Moin Leute,

    Ich bin der Selo aus Raum Düsseldorf NRW.

    Ich bin neu hier im Forum. Fange im April mit dem IM an und kann kaum abwarten. Da ich kein gelernter Chemikant bin sondern einen kaufmännischen Beruf gelernt habe hoffe ich das ich die Zeit gut überstehen. Ich habe mir aus diesem Grund bereits genug Lernmaterial besorgt und bin mich schonmal am vorbereiten.

    Ich möchte mich hiermit auch an erster Stelle an den Gründer diese Forums, und an alle die auch nur einen einzigen Beitrag gepostet haben herzlich bedanken. Ebenso an jeden der hier Skripte hochgeladen hat. Denn hier ist echt soviel Lernstoff, Diskussionsstoff drin da braucht man ja fast kein Youtube mehr.😂

    In dem Sinne

    LG aus Neuss

  • Hallo und herzlich Willkommen.

    Wünsche Dir viel Spaß und Erfolg auf dem Weg zu Deinem Meisterbrief.


    VG

    Industriemeister Metall

    Fachkraft für Arbeitssicherheit BGRCI, BGHW, BGN, BG Verkehr

    Arbeitsschutzmanagement-Beauftragter DIN EN ISO 45001

    Arbeitsschutzmanagement-Auditor


  • Als

  • Sagen wir mal so, es hat sich so ergeben. 😅

    Sonst müsste ich bißchen weiter ausholen um zu erklären wie es dazu kam. Aber für mich ist es in der Situation eine gute Entscheidung gewesen.


    Zum lernen habe ich mir den gesamten Lernstoff (Bücher+Scripte) eines Kollegen der Chemikant gelernt hat genommen und dann noch das Buch von Kiehl. Außer dem noch die ne Menge Prüfungen aus der Vergangenheit.

  • Hallo,


    ich wünsch dir auch alles Gute für die Ausbildung. Gerade der BQ - Teil ist für dich sicher machbar. Gute Nachricht, IMC schreiben kein NTG - und die anderen Fächer sind echt machbar, auch ohne chemische Ausbildung.

    Bücher die ich nicht schlecht finde, für Wiederholung/Lernen Chemie für den HQ-Teil, sind vom Europa-Verlag: "Chemie für Schule und Beruf", "Chemietechnik" (das Tabellenbuch dazu ist auch für die Prüfung HQ zugelassen) und "Technische Mathematik für Chemieberufe" (da gibts auch ein Lösungsbuch dazu, was ich jetzt recht gut finde, zum sich selber überprüfen)


    Die Chemikanten, tun sich bei uns im Kurs gerade mit den Verfahrenstechnischen Teilen recht einfach, aber wir haben auch viele die aus anderen Berufen kommen und die lernen sich auch rein. Sprich wir haben einen Bäcker dabei, der stellt sich nicht schlechter an, als gelernte Chemikanten.


    Gruß Dhanai

    :ada:August 2019 :BQ: Oktober 2019

  • Danke für die Erleichterung, da ich mir grosse Sorge darüber gemacht habe das wenn der Kurs im April anfängt und der größte Teil der Mitschüler die bereits den Chemikanten gelernt haben ich dann im Unterricht nachhänge.

    Bin auch relativ fit was das ganze Themengebiet in der Bq teilweise auch Hq angeht da ich auch nach meiner Ausbildung als Groß und Außenhandelskaufmann und paar Semester Bwl auch 10 Jahre Selbständigkeit mitbringe. Von daher ist das alles nur ne Wiederholung plus Erweiterung für mich.

    Die Bücher von Europaverlag die du genannt hast die habe ich von einem Kollegen der den Chemikanten gemacht hat bekommen auch das erwähnte Lösungsbuch u.a. Was mich überrascht ist das NTG keine Prüfungen geschrieben werden. Das ist mir jetzt neu bzw. Hab ich mich darüber noch nicht informiert welche die Prüfungs Fächer sind. Bereite mich mit den Mitteln dennoch vor täglich ca. 2-3 Std.

  • Was mich überrascht ist das NTG keine Prüfungen geschrieben werden. Das ist mir jetzt neu bzw. Hab ich mich darüber noch nicht informiert welche die Prüfungs Fächer sind. Bereite mich mit den Mitteln dennoch vor täglich ca. 2-3 Std.

    NTG Kenntnisse werden beim IMC vorausgesetzt (NTG-Aufgaben findest du auch im Techn.Mathematik für Chemieberufe )

    siehe hier--->https://www.google.com/url?sa=…Vaw11wVlWrc2mD_Hq2-cp9xeE


    abgesehen davon liegt der Schwerpunkt beim IMC auf chem.-Verfahrenstechnik (was widerum NTG voraussetzt) u nicht auf Fertigungstechnik.


    Die schönen komplexeren Aufgaben kommen dann später.

    siehe hier--->https://www.google.com/url?sa=…Vaw2UVvuXv9r5AFMfPthHqpD_


    deine zukünftige Bibel--->https://www.google.com/url?sa=…Vaw3yv7i3Z2SdnviFBXaQbA2w


    Wenn du dir den Inhalt angeschaut hast, erkennst du , das Formeln aller Art eine Grundlage darstellen, somit das Umgehen mit Formeln (Umstellung /Einheiten usw ) im Schlaf beherrscht werden muss.

  • Um es anders noch anders zu formulieren bzw deutlich hervorzuheben, als IMC hast du später NUR noch "NTG" in Verbindung mit Verfahrenstechnik u.Chemie u. das noch auf einem wesentlich höherem Niveau als das "eigentliche NTG" bei Metallern/Elektro, ( siehe Inhaltsverzeichnis der Bücher,Verlinkung)

    Wer beabsichtigt den IMC zu machen, der sollte NTG locker mit min 85% bestehen ansonsten wird es später bei den komplexeren Aufgaben sehr schwer werden weil sehr viel Verständnis in den Aufgaben abverlangt wird. u. deswegen hast du kein NTG in der BQ als IMC.( diese Kentnisse/Fähigkeiten wurden als Chemikant schon vermittelt)

    Eine überschaubare Aufgabe wäre zB : Ein Verdichter soll N2 bei einer gewissen Temp.Durchfluss u. Druck fördern.Berechne die Drehzahl des Verdichters bei vorgegeben Zylindervolumen u. Hublänge. sowas muss ein angehender IMC locker aus dem Arm schütteln können wei da noch ganz andere Aufgaben kommen.