Berufliche Möglichkeiten

  • Hallo liebe Industriemeister und alle, die es bald werden💪

    Ich bin jetzt seit 1,5 Jahren mit dem Bums durch und trete etwas auf der Stelle.


    Kurz zu meiner Ausgangslage:

    - Januar 2020 IM Metall erfolgreich beendet

    - seit 7 Jahren Schlosser in der Instandhaltung in der Chemischen Industrie

    - Ab Ende 2022 eigentlich Projektleiter in der Instandhaltung (habe ich aber diese Woche abgelehnt aus unten genannten Gründen)


    Da ich in dieser Branche einfach nicht meine Berufung sehe und dementsprechend nie mein volles Potenzial ausschöpfen kann, habe ich für mich erkannt, dass ich nochmal einen etwas anderen Weg einschlagen möchte. Ich stelle mir irgendetwas im pädagogischen Bereich vor. Ich will mit Leuten kommunizieren, einen Mehrwert für andere haben und Menschen weiterhelfen. Welche Möglichkeiten gibt es da für einen? Ich bin für alle Ideen und Anregungen offen.


    Danke euch

  • Spontan würde ich Ausbilder bei einem Bildungsträger für Sozial benachteiligte sagen. Etwas was durch Jobcenter/Agentur für Arbeit gefördert wird. Das kann z.B. eine BaE (Berufsausbildung in einer außerbetrieblichen Einrichtung) sein.

    Sicher etwasanders als deine bisherigen Konditionen, aber dafür hast so ziemlich alles was du oben beschrieben hast!

  • Spontan würde ich Ausbilder bei einem Bildungsträger für Sozial benachteiligte sagen. Etwas was durch Jobcenter/Agentur für Arbeit gefördert wird. Das kann z.B. eine BaE (Berufsausbildung in einer außerbetrieblichen Einrichtung) sein.

    Sicher etwasanders als deine bisherigen Konditionen, aber dafür hast so ziemlich alles was du oben beschrieben hast!

    Das habe ich auch mal gedacht.
    Als die meine Gehaltsvorstellung gelesen hat, hat die mich angerufen und mir erzählt:
    Wir sind eine vom Arbeitsamt geförderte Einrichtung. Unser Gehalt liegt maximal bei 2900Brutto im Monat.


    Ich habe dann im gleichen Zug gefragt ob es Leute gibt die sich den Arsch aufreissen für einen Industriemeister und dann für ein Gehalt arbeiten gehen wo noch Leistungsergänzende Mittel beantragt werden müssen damit was rum kommt.


    Habe dankend abgelehnt.

    Das war in NRW.... Vllt. sind da andere Spendabeler.


    Schön wäre dieses allerdings gewesen, ich würde liebend gerne für solche Einrichtungen arbeiten.

    Lebenshilfe (bei uns) war es ähnlich. Schade war es.... aber, was willst da machen

  • In diesen Bereichen verdient man allgemein nicht so gut, (ebenso fast im ganzen ÖD)


    Aber wer bei 2900 Brutto Beihilfe beantragen muss hat über seine Verhältnisse gelebt bzw. sollte dann so eine Stelle nicht annehmen.

    :ada::BQ::HQ::IM:12/2019 Industriemeister Elektrotechnik (AIT (T2) )