HERZLICH WILLKOMMEN IN DER MEISTERWELT

  • Hallo Meister


    Mit diesem „Bereich“ ist es nun möglich sich auch nach Beendigung des Industriemeister Metall miteinander über weiterführende Themen auszutauschen.


    Dieser Forenbereich dient allen Meistern (ob frischen oder alteingesessenen Hasen) dazu sich über sämtliche Themen des Meisteralltages zu informieren, zu beraten und ggf. den Kollegen zu helfen.


    Ein guter Nebeneffekt wird sicherlich sein, das sich in Zukunft prozentual weniger Forenuser nach bestandener Prüfung „verabschieden“ weil ihnen das Forum für den beruflichen Werdegang nicht mehr all zu viel weiterhelfen kann.
    Mit Eröffnung dieses Forenbereiches ist das nun „Geschichte“


    Gruß Arzi


    Auf eine gute Zusammenarbeit

    Dateien

    • 36_2_68[1].gif

      (24,22 kB, 676 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    ....gefällt Euch das Forum und Ihr möchtet es unterstützen ?

  • Hallo Leute!
    Ich hoffe das Thema ist richtig hier?


    Weiß jemand mit Sicherheit oder noch besser verbindliche Quelle wo man es nachlesen kann, im Internet gibt es Haufen Diskussionen darüber aber ich finde keine verbindliche Info über:


    Darf man den Bachelor Professional.... jetzt auf die Visitenkarte schreiben oder nicht?


    Danke
    GrindER

  • ... warum sollte man das nicht dürfen?
    Wenn du den Lappen hast, spricht nichts dagegen.
    Nur bei privaten Visitenkarten würd ich das lassen, sieht sonst nach Profilneurose aus.


    Grüße

  • Wie gesagt suche nach einer Verbindlichen Stelle. Es gab halt im Netz Diskussionen darüber, nach dem Motto, da es keine Abschlussbezeichnung ist und lediglich eine Übersetzungshilfe und kein Akademischer Grad bla bla bla... würde man angeklagt werden, Titelmissbrauch etc.
    Ich frage vielleicht anders rum: Hat das jemand auf seiner Visitenkarte stehen und gab es schon/kennt jemand mal Probleme in diese Richtung?


    Gruß
    GrindER

  • ... gerade dieser neue Bachelor-Professional-CCI-Titel ist doch international... der wurde eingeführt zur Vergleichbarkeit.
    Wer sollte dich da verklagen wollen?


    Grüße

  • Sobald du alle Prüfungen bestanden hast und den Meisterbrief in Händen hältst, darfst du völlig legal beide Titelbezeichnungen auf deine Visitenkarten, Servietten, Handtücher, Lätzchen, egalwas drucken/sticken.
    Da kann dir keiner was.
    Einzige Bedingung: Der Titel muss komplett aufgeführt sein, also nicht auf "Bachelor Professional" abkürzen!


    LG
    BigPaps

  • Achte darauf ob Du diesen Titel auch in Deiner Urkunde stehen hast, denn bisher können nur drei Meistergruppen den Titel tragen, denn es müssen alle Prüfungen (BQ, HQ und das Fachgespräch) bundeseinheitlich durchgeführt werden.
    Gruß
    frewe

  • Man kann das natürlich auf sein Visitenkarte schreiben, auch wenn es fälschlicherweise den Eindruck eines "richtigen" Bachelors erweckt.
    Allerdings sollte dann die Visitenkarte auch komplett in Englisch gehalten sein sonst ist es irgendwie einfach nur peinlich.
    Mit den sich daraus ergebenden Missverständnissen wird man dann umgehen müssen.


    Hat den jemand von Euch "Industriemeister-xxx" auf seiner deutschen Visitenkarte stehen?


    Ich würde es nicht machen, aber das war ja nicht die Frage ;-)


    Viele Grüße
    Nase


    PS: der Bachlelor CCI ist im Gegensatz zum "richtigen" Bachelor kein Titel!

  • Die Vesitenkarte kann auf der einen Seite in deutsch geschrieben werden und auf der anderen Seite in Englisch. So wurden unsere Vesitenkarten auch gedruckt.
    Gruß
    frewe

  • Kleine Korrektur zu dem "man kann es auf die Visitenkarte schreiben.


    Es ist natürlich wichtig, das es eben nicht wie ein Akademischer Grad (Titel) vor dem Namen geführt wird und wie BigpappaBear schon geschrieben hat in vollem Wortlaut angegeben werden muss.


    Wenn auch nur Wikipedia, aber wohl sehr aussagekräftig in Sachen Strafbarkeit LINK

  • Geschrieben
    Vorname, Name
    Titel (Berufsbezeichnung)
    Firma
    usw.

  • Geschrieben
    Vorname, Name
    Titel (Berufsbezeichnung)
    Firma
    usw.


    Das sollte so OK sein. (aber auf der deutschen Seite dann auch die Berufsbezeichnung in deutsch)

  • Danke, habe ich gerade gelesen (Wiki), im Prinzip genau die Info die ich gesucht habe. Also Stichwort ist nicht den Eindruck erwecken, OK, mach ich nicht -:).
    Übrigens das zu der Visitenkarte, sehe ich genau so, eher selten dass die Berufsbezeichnung auf der Card steht sondern die Position. Meine ist auch doppelseitig-zweisprachig. Mir ging es im Prinzip darum wie geht man damit öffentlich um. Ich denke da auch an soziale Netzwerke z.B. XING, das ist ja international und da würde ich es unter Umständen hinschreiben. Übrigens der "Bachelor Professional..." ist kein "Titel" dafür aber ein Bildungsgrad EQR/DQR Stufe 6, na gut das ist denke ja bekannt.


    Gruß
    GrindER

  • Ich habe nur meine Berufsbezeichnung auf meinen Vesittenkarten gehabt, denn Titel habe ich nicht darauf haben wollen. Viele meiner Kollegen haben dieses auch nicht gewollt.
    Gruß
    frewe

  • Ich brauche und habe gar keine Visitenkarten.
    Würde aber auch nur die deutsche Version wählen.
    Ob ich den Meistertitel hinzufüge hängt von der Art meiner (zukünftigen) Arbeit ab.
    Als (stellv.) Abteilungsleiter brauche ich sowas nicht, als Meister im Technical Engineering hingegen schon, da ich Lieferanten-/Kundenkontakt habe und zu diversen Fachmessen geschickt werde.


    LG
    BigPaps