Beiträge von Altprüfer

    Mein Lieber, meine liebe ich bin 21,

    was willst Du hier mir deinen Kommentaren?

    Hauptschülerweiterbildung ist doch scheinbar genau das, was dir fehlt.

    Wenn ich mir deine heutigen Aussagen betrachte, muß sich das, ich bin 21, auf deinen IQ beziehen.

    Natürlich kommt bei dir der Rohrreiniger am Sonntagmorgen akademisch gebildet ( mindestens 50 Semester Dünnschiß studiert) un macht dann das, was du selber nicht kannst.

    Von wem?

    Von 9 Beiträgen hat sich niemand, ausser Dir gemeldet.

    Ich dachte eigentlich, wir sind hier ein Forum, in dem derMindest IQ 100 sein sollte.

    Aber so allmählich rutschen wir in den Bereich von Knäckebrot ( IQ 62) ab.

    Falls Du einen Beweis brauchst, bitteschön: Unterrichtsbeginn 7.45 Uhr ausser dem Dozent keiner da.

    Zu dumm um die Uhr abzulesen oder provokatives Verhalten um dem Nichtskönner da Vorne zu zeigen: Wir sind doch alle heller wie du.

    Aber die absolute Frechheit ist dann noch das Wort Unfähigkeit in den Raum zu werfen.

    So das musste raus. Vielleicht regt das ja manche zu Denken an.

    Das Denken ist zwar allen erlaubt, aber manchen bleibt es erspart.

    Hallo,

    daß man kann, sooft man will und Geld hat, steht fest.

    Ich hatte mal einen Prüfling in NTG Schriftlich 30 Punkte MEP 40 Punkte, also nochmal und das ganze acht mal in 10 Jahren.

    Bei der letzten Prüfung haben wir Prüfer uns gesagt: Lasst ihn jetzt bestehen, sonst kommt der nochmal!!

    Es hat ihm dann auch ohne Nachsicht und Gnade gereicht und er ist heute ein glücklicher IM

    Gruß

    Hallo,

    ist dieses Problem nun erfolgreich wiederbelebt oder von den Toten auferstanden?

    Ist ja erst 4 Jahre her, daß wir darüber angefangen haben und damals gab es noch andere Verhaltensweisen.

    Gruß

    Hallo,

    eine MEP gibt es nur bei zweimal unter 50 Punkte.

    Bei viermal gibt es nur den Spruch: Sehen sie da die entlaubten Bäume? Wenn die wieder Blätter haben, dürfen sie nochmal.

    Betrachte es als Übungsrunde und dann wird es Dir bessergehen.

    Gruß

    Hallo,

    herzlich willkommen als neuer Dozent.

    Da die Dozenten alle Sch...... sind, kannst Du es ja nur besser machen.

    Hast Du nicht ein Wort vergessen( dort ), das würde die Sache relativieren.

    Ein gesundes und glückliches 2020 und viele Schüler die den Dozenten dann vielleicht gut finden,

    Hallo,

    immer wieder ist die Enttäuschung groß,

    wenn der Prüfer folgende Frage stellt: In wie weit hat das Gesetz zum Schutze der Jugend in der Öffentlichkeit in Betriebsalltag belang und wo haben sie es zuletzt gesehen.

    Hier wird oft das JSchG und das JAschG verwechselt.

    Nur so als kleiner Hinweis.

    Gruß

    Darum nicht.

    Aber dies ist nicht mein Meisterniveau!

    Hallo Jan 295,

    reicht es denn nicht, daß wir die Frage vielleicht beantworten würden, wenn wir sie dann hätten.

    Bei mir werden die letzten 10 Prüfungen aufgehoben und nicht die letzten 10 Jahre.

    Jetzt hoffentlich klar. Tabellenbücher habe ich ab 16. bis 48 Auflage in Schrank stehen und da stehen die unterschiedlichsten Vc drin

    und bei einigen gibt es noch nicht mal HM.

    Gruß

    Hallo Jan 295,

    da wir alle die Aufgabe vor uns haben, könnten wir alle eine Antwort aus dem Ärmel schütteln.

    Welches Tb war 2010 aktuell da alle Aufgaben auf dieses abgestimmt sind.

    Du glaubst doch nicht ernsthaft daran, daß jetzt alle zum Bücherschrank rennen, die Aufgabe suchen Technik oder Orga, das Tb suchen und dann eine Antwort geben.

    Weihnachten ist nächste Woche.

    Hallo,

    auch zurecht.

    Wenn ich als Meister keinen Einfluß habe, sollte ich gehen, bzw nochmal kommen.

    Dass die Prüfer allerdings so kleinlich sind,liegt in ihrem Ermessen.

    Die Präsentation mit 30 Punkten bewerten, Erwartung erläutern und das Gespräch in die richtige Bahn lenken wäre ja auch möglich gewesen.

    Aufmunternde Grüße

    Hallo,

    was bisher gefragt wurde, ist Vergangenheit.

    Nach jeder Prüfung gibt es für die Prüfer eine Matrix mit nicht gestellten Fragen im Bereich Orga, Technik und FüP

    Ein ordentlicher Prüfer nimmt den Rahmenplan und erarbeitet sich daraus die zu stellenden Fragen ein anderer nimmt seinen Katalog (Teilweise uralt ) und stellt dann seine Fragen.

    Also Rahmenplan durcharbeiten und schon geht es los.

    PS: meine erste Frage Wieviele Punkte brauchen Sie und trauen sie sich das zu.

    Gruß

    Hallo,

    sind wir hier jetzt plötzlich im Kindergarten oder einer vorpupertären Fase.

    Man kann ja auch einfach ignorieren und weiterlesen wenn einem etwas nicht passt,

    Was glaubt Ihr wenn das jemand liest, der IM, egal welcher Fachrichtung, einstellen möchte, ob der nicht lieber jemanden anderen einstellt als IM die sich in dieser Art äussern.

    Sollte dies Art allerdings der neue Führungsstil ( Meisterverhalten ) sein, dann bin ich froh, daß ich noch etwas anderes gelernt habe und dieses auch ausübe.

    Auch wenn es mich manchmal in den Fingern juckt etwas zu schreiben, kann ich mich noch zurückhalten.

    Denn aus meiner Erfahrung habe ich genug gelernt.

    Diesmal ohne Gruß

    Hallo,

    die Ausgangssituation hat mit dem FG zu tun.

    Der PA erhält eine Matrix auf der alle noch nicht abgefragten Themen aufgeführt sind und die sollen noch im FG abgefragt werden.

    Es würde mich schon interessieren ob das bei allen so ist, oder ob wieder einmal bei verschiedene Kammern auch verschiedene Prüfungen stattfinden.

    Da bin ich mal auf die Antworten gespannt.

    Derzeit warte ich auf die Matrix um die Handlungsaufträge zu erstellen.

    Gruß

    Hallo,

    kommt ganz darauf an wie hoch die Durchfallquote von der IHK vorgegeben wird.


    Quastsch!!!!


    Wenn Ihr das glaubt, seid Ihr selber schuld.


    Die Lösungsvorschläge sind ein Hilfsmittel zur Findung der Ergebnisse und werden von den Korrektoren nach ihrem Dafürhalten vergeben.

    Meine Methode: Ich mache zuerst die Prüfung selber ( sehr Zeitintensiv ) vergleiche mit dem Vorschlag und bilde mir dann denn Bewertunngsmassstab.

    Sollte ich eine abweichende Lösung zum Vorschlag haben, wird mit den Prüflingen verglichen und wenn wir einer Meinung sind, gibts volle Punkte.

    Ob das jeder Korrektor so macht, entzieht sich meiner Kenntnis. ich jedenfalls mache das seit Jahren so und die Anzahl von Einsichtnahmen und Widersprüchen liegt bei 2 in den letzten 20 Jahren.

    Grruß

    Hallo,

    Richtig, dies ist doch der gesamten EU schon lange ein Dorn im Auge.

    Wir müssen uns anpassen . Nur leider nicht auf unser Niveau ( mit Aus- und Weiterbildung ) sondern auf den kleinsten Nenner der irgendwie möglich ist.

    Meister ist ja schon lange ein Begriff. mit dem die Leute etwas anderes verbinden wie mir Mitteleuropäer.

    Wir schaffen uns ab, hat ja mal jemand geschrieben und keiner hat es geglaubt.

    Jedoch wird ganz fleissig daran gearbeitet und keiner will es wahrhaben.

    Was erwarten wir von einem neuen BBIg, daß es nicht einmal schafft, daß die Prüfer vom Betrieb freigestellt werden müssen und noch nicht einmal den Mindestlohn dafür erhalten,

    Gruß

    Hallo Kay01,

    habe mir den Rahmenplan mit Lernzielen geholt und auf Seite V wird das sehr schön erklärt.

    Auf den Seiten VII und VIII geht es dann noch weiter.

    Ganz genau lesen, notieren und sich durch den kopf gehen lassen.

    Gruß

    Hallo Chris0203,

    wenn jeder Schüler sich die Bücher nach eigenem Ermessen kauft,

    kommt im Unterricht oft die Frage: Wo steht das?

    Wenn Du als Dozent dann gegenfragen musst: Welches Buch, welche Auflage, kannst Du als Dozent aufhören.

    Das wird dann die Frage, mit der Du jeden vernünftigen Unterricht beenden kannst.

    Kleines Beispiel: Bei heraussuchen der Schnittgeschwindigkeit sagt ein Teilnehmer, bei mir stehen aber ganz andere Werte.

    Könnten Sie mir das vielleicht erklären.

    Welche Auflage Tb haben sie . Auflage 23. Die anderen hatten 46.

    Dann macht Meisterschule so richtig Spaß, denn nach jedem Wert: Bei mir steht aber was anderes.

    Gruß