Beiträge von Schichtler91

    Das finde ich wirklich klasse dass Sie das so handhaben!


    Wie sieht es aus wenn ich zb A (Fläche) der Klebeverbindung falsch berechnet habe aber der Rechenweg eigentlich korrekt ist? Das Ergebnis stimmt dann natürlich auch nicht.


    Wie viel Punkte würde es da geben (6 Punkte gab die Aufgabe).


    Danke im Vorfeld.

    Orga war definitiv besser als Technik.


    Scheisse das mit der Versicherung hatte ich übersehen, habe ich nicht durch 2 geteilt.


    Habe auch 36,50€ raus.


    Aber bei dem Lager hat wirklich keiner die richtige Lösung (grob um die 280.000h), hat jemand im anderen Thread gepostet, glaube der ist Korrektor und hat daher dir Lösungen.

    Ich fand die BQ durchaus leichter weil man für jedes Fach eine Prüfung hatte und genau wusste was auf einen zu kommt.


    In der HQ kann von Montageplänen über BAB bis Netzplan wirklich alles dran kommen, das macht es natürlich schwierig.

    Mal viel Theorie mal viel Physik mal viel Technik...

    Bin gespannt was uns erwartet.

    Die letzten Orgaprüfungen waren gefühlt extrem BWL lastig.


    Technik geht mittlerweile auch eher Richtung Wissensabfrage (Verfahren erklären ect) und Physik.

    In den früheren Prüfungen kamen oft Arbeitspläne / Baugruppen selbst zeichnen ect. dran, was ich in den letzten Jahren kaum mehr gesehen habe.


    BQ war sehr einfach zu durchschauen was auf einen zu kommt fande ich, beim HQ ist es wirklich schwierig.

    Hab das Gefühl die letzten Prüfungen waren alle fair.

    Ich könnte mir gut vorstellen das mal wieder FMEA und/oder ein Montageplan dran kommt.

    Orga/Fachgespräch macht mir eigtl weniger Sorgen aber die Technik Prüfungen können schon knackig sein.


    Alles gute für euch ;).

    In BW gibt es für eine Meisterstelle bei größeren Unternehmen die nach ERA bezahlen die EG 12. (evtl. steigt man mit EG 11 ein aber nach den üblichen 1-2 Jahren kriegt man dann die 12).

    Wohlgemerkt eine Meisterstelle im Sinne von Leitung Produktionsabteilung xy.


    4488€ + 10 % Leistungszulage (die man meist locker kriegt) mal 13,2 Gehälter (je nach Unternehmen, 70% Urlaubsgeld 50% Weihnachtsgeld) + tarifliches Zusatzgeld 27,5% von 4488€ (1234,20€).


    Macht in Summe ein Jahresbrutto von etwa 66k bei 35h. Wenn man das "Glück" hat und 40h arbeiten darf (was bei so einer Stelle üblich ist) liegt man vermutlich bei ~75k.


    Ich denke viele Lohnangaben die hier gemacht wurden sind deutlich zu niedrig gegriffen!

    Verkauft euch nicht unter Wert!

    Ihr habt Sorgen...unsere Dozenten haben uns die alten Prüfungen kopiert und ausgeteilt.

    Der einzige Sinn den die IHK mit dem Verbot der Vervielfältigung verfolgt ist, dass die Leute ihr Geld im IHK Shop liegen lassen, in meinen Augen eine Unverschämtheit!

    Hi,

    Ich habe einfach die Rechnung über die Prüfungsgebühren an den zuständigen Sachbearbeiter im Landratsamt geschickt.


    Man kriegt dann ein Teil als Meister Bafög und ein Teil (falls in Anspruch genommen) von der KFW Bank.

    Hat so 2-3 Wochen gedauert.