Beiträge von excelcutor

    Nein, welche Nachteile befürchtest du denn? Ist ja dein gutes Recht. Du musst halt nur glaubhaft schildern, das du die Sachen nur für die Weiterbildung nutzt ( = schreib am Besten was du genau mit den Gegenständen machst). Und selbst da sind 10 Prozent Privatnutzung "erlaubt", pauschal kann da dann nichts gekürzt werden seitens dem FA.


    Aber bedenke du hast nur 1 Monat Zeit für den Widerspruch.


    Viel Erfolg

    Hier sollten m. M. nach die Moderatoren aber auch eiskalt durchgreifen und solche Beiträge gleich löschen und die Leute sperren.


    Aber grundsätzlich gebe ich dir recht.

    Die 40 Prozent bekommst du auch, wenn du beim 2. Versuch bestanden hättest ;)


    "

    Wenn Sie die Abschlussprüfung Ihrer geförderten Fortbildungsmaßnahme bestanden haben, können Sie einen Erlass beantragen.

    Der Erlass kann Ihnen auf die Darlehensbeträge gewährt werden, die Ihnen zur Finanzierung der Prüfungs- und Lehrgangsgebühren bewilligt wurden. Nicht berücksichtigt werden Darlehensbeträge, die Sie zur Finanzierung Ihres monatlichen Lebensunterhalts erhalten haben.

    Für den Antrag benötigen wir eine Kopie des Abschlussnachweises (Meisterzeugnis, Urkunde, Meisterbrief), die das Bestehen eindeutig belegt.

    Die Unterlagen senden Sie bitte an die

    KfW

    Niederlassung Bonn

    Abteilung BK b2

    53170 Bonn

    Bitte beachten Sie: Für Darlehensbeträge, die bereits fällig sind oder die Sie vorzeitig zurückgezahlt haben, kann kein Erlass gewährt werden.

    Nach der Bearbeitung erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung über den Erlassbetrag und das Datum, zu dem der Erlassbetrag ausgebucht wird."


    Btw: Glückwunsch

    Du hast Recht, sry. habe meinen Beitrag daher editiert gehabt. Das Angebot sollte automatisch kommen.


    Hatte es falsch in Erinnerung, da ich mal bei meinem Landesamt angerufen habe und die Beraterin von mir wissen wollte, ob ich das KfW Angebot haben möchte

    Das Angebot kam relativ schnell.


    Den Vertrag musst du dann ja wieder zurücksenden (über eine Sparkasse zb.). Die Bewilligung hat dann noch mal knapp 2 Wochen gedauert, Geld kam dann mit dem Brief am gleichen Tag.

    Danke .....habe ich eben gemacht aber ob die das immer so anerkennen was das Programm so anzeigt ist ja wieder ne andere Frage.....

    also gilt die Grenze von ca. 950€ nur für Arbeitsmaterial ohne die Gebühren selbst so habe ich es verstanden korrigiert mich bitte falls falsch!!

    Die Programme arbeiten da schon sehr zuverlässig, sofern die Angaben auch echt/richtig sind. Zumal die ja auch in einem gewissen Maße auch auf Plausibilität prüfen.

    Lade dir mal die wiso Steuersoftware Demo runter, kann man erstmal voll nutzen. Erst bei Abgabe sagt er, das man die Software kaufen soll. Da gibt es einen Planspielmodus, da siehst du in Zahlen wie sich jede Änderung steuerlich direkt auswirkt (also wie viel du mehr bekommst).

    Bei uns in der Gegend werden auch oft Techniker gesucht, um Ingenieurstellen zu besetzten. Da muss ja dann nicht so viel bezahlt werden....


    Der Ausbildungsablauf ist auch ganz anders, da gibt es dann auch Leistungskontrollen usw (wie damals in der Schule halt). Wie schon geschrieben wurde, kann dadurch auch viel mehr ausgesiebt werden. Ich bin der Meinung der Techniker ist deshalb auch einiges anspruchsvoller (auch wenn er auf der selben Stufe steht) und "lieber gesehen" als der Meister. Der Rest wurde ja schon alles erörtert.

    Klar will das Fa erstmal keine Belege, aber gerade bei Sachen, die nicht regelmäßig sind (und das ist bei der Weiterbildung der Fall), landet die Steuererklärung schnell beim Sachbearbeiter und dann werden die Belege einfach nachgefordert.


    Ich habe z.B. Einkünfte aus V+V, wenn da mal größere Reparaturen sind muss ich immer Belege nachreichen.

    Erfahrungen nicht, wird wohl auf dein FA ankommen, ob sie eine einfache Quittung akzeptieren (sofern sie dein privater Verkäufer überhaupt ausstellen will). Es sind auf jeden Fall einige Hürden zu beachten (vorallem bei teureren Sachen, wenn du Pech hast ist die Restnutzungsdauer bereits abgelaufen).


    Von daher wie gesagt lieber neu und mit ordentlicher Rechnung.

    Gebrauchte Sachen von Kleinanzeigen kann man aber leider nicht von der Steuer absetzen, das sollten alle bedenken. Diese sollten dann also schon massiv günstiger sein als neu (war ja aber bei dir der Fall).

    Also ich weiß ja nicht, wo du das bei mir rausliest, vielleicht verwechselst du mich ja auch. Und das mit dem disliken, das war der andere Kollege.


    Grundsätzlich gebe ich dir aber Recht. Und genau so war das die ganze Zeit von mir auch gemeint, daher die Kritik mit den likes. Tut mir leid wenn das zu schwer rauszuliesen war. Wie geschrieben, Ironie funktioniert wohl nicht immer, schon gar nicht im Internet

    kann aber auch schnell zu Dis-Likes führen.

    Denn niemand, der sich intensiv hier Beteiligt und die Suchfunktion nutzen kann, nicht ein und die selbe Aussage, vielfach bzw. X mal braucht.

    was aber auch schade ist...denn dann wird ein Forum schnell mal "nur" abgetankt, keine neuen Beiträge geschrieben.....usw. Was dazu führt das ein Forum langsam aber sicher ausstirbt. Daher passt diese Regelung hier meiner Meinung nach schon.


    lies mal bitte was "hierzu" in den Forenregeln steht.


    Aber genau dadurch wird es unübersichtlich.


    Egal... Habe extra mit smileys gearbeitet, aber wenn die Ironie nicht erkannt nicht....


    Ich bin hier nicht auf betteln angewiesen, danke Kronoks auch für die dislikes in allen meinen Beiträgen. Scheinbar waren die Informationen da auch nicht nützlich genug... Aber ist okay, dann bleibt mal unter euch.

    Das steht ja hier schon gefühlte Tausend Mall

    Gibt doch aber jedes mal likes, wenn es nochmal geschrieben wird... :P


    Seltsame Regelung, die ich so von keinem anderen Forum kenne, aber egal... Das ist off topic


    Likes da lassen ;)

    Die Kosten für den AdA-Schein, Lehrgangskosten und Prüfungsgebühren werden auch übernommen, da er Vorraussetzung für die Aufstiegsfortbildung zum Industriemeister ist und somit unmittelbar im Zusammenhang steht. Alleine wär der AdA-Schein nicht Förderfähig.

    Du musst den BAföG Antrag aber rechtzeitig stellen, spätestens am letzten Tag des Lehrgangs!

    Das war dann aber bestimmt ein Komplettangebot wo die Kosten mit drinne stehen. Also nur ein BAföG Antrag, oder?

    So ein Kurs kostet normalerweise rund 850€, macht dann bei 40% rund 340€ vom Staat.

    Ich möchte das nochmal aufgreifen. Wenn der Lehrgang (PV zum Beispiel) dann losgeht, oder die Prüfungsgebühren fällig werden muss ich nochmal einen komplett neuen Antrag stellen, damit die Kosten berücksichtigt werden? Oder reicht da ein weiteres Formblatt B.

    Kronoks: noch weiter weg geht leider nicht, über 2 h Fahrt eine Strecke ist nicht realisierbar für mich. Der Industriemeister ist in Thüringen leider nicht so verbreitet...wozu auch, so viel Industrie gibt es hier nicht :P


    Habe mich mal bei der HAF angemeldet, immerhin kann man das ja 4 Wochen testen.


    Ubaga: bei welchem Bildungsträger bist du denn? Können wir gerne tun, ich stehe wie gesagt ja aber noch ganz am Anfang.


    @B F : Metall kommt für mich nicht in Frage, ich möchte im Elektrobereich bleiben. HWK habe ich nicht angefragt, das ist ja dann nicht der Industriemeister. Ansonsten bin ich von Vollzeit nicht abgeneigt, ist aber wegen dem Finanziellen auch keine Lösung ;)


    Auch wenn ich von Fernlehrgängen viel schlechtes gehört habe, werde ich wohl diesen Versuch starten. Die gesparte Fahrzeit wird dann (so hoffe ich) in lernen investiert .. ;)


    Grüße

    Hallo, habe mich vor kurzem angemeldet.


    Nach dem Abi hatte ich mich an ein Studium gewagt (Maschinenbau), aber nach dem 3. Semester abgebrochen (war mir damals alles viel zu weit weg von der Praxis, vor allem Mathe im Studium...). Habe anschließend eine Ausbildung zum Mechatroniker absolviert. Nun habe ich 10 Jahre Erfahrung als Betriebselektriker gesammelt.


    Gerade weil ich ja schon mal schlechte Erfahrungen gemacht habe (Studium...) war ich mir anfangs unsicher wegen dem IM, bin jetzt aber der Meinung das ich das diesmal durchziehe. Außerdem bin ich ja nun 10 Jahre älter als damals ;)


    Nun mein Problem: Ich hatte mich für die Eckert Schulen entschieden, da der Samstagunterricht (Teilzeit) für mich ganz gut passt und Erfurt in ca. 60 min erreichbar ist. Leider ist der Kurs wegen mangelnder Teilnahme abgesagt worden. Genauso wie Leipzig, Chemnitz und Bayreuth, da wäre ich alles noch bereit gewesen hinzufahren. Die IHK direkt bietet auch kaum Kurse an, und wenn dann nur Teilzeit 3,5 Jahre (da verfahre ich mehr Sprit als mir lieb ist). Nun ja, stehe nun auf der Liste für den nächsten Teilzeitkurs in Erfurt (Beginn Anfang Mai) und hoffe, das er dann zustande kommt. Aber so ist das anscheinend in der Pampa...


    Gruß