Beiträge von Jacques Hero

    Hallo zusammen,


    ich übersetze gerade meinen Lebenslauf ins Englische, um mich internationaler aufzustellen und zu bewerben.

    Mein Problem ist der Bachelor Professional of...

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Bezeichnung einfach nur für sich stehen lassen kann, wie im deutschen halt auch, oder ob es notwendig ist den Abschluss weiter zu erläutern.

    Habt Ihr da vielleicht schon Erfahrungen gemacht? Seid Ihr in einer ähnlichen Situation. Sind hier evtl. native speakers?


    Würde mich mal interesieren, wie ihr das seht oder vielleicht gehndled habt.

    Und warum soll der den Plan nicht weitergeben dürfen? Klar nicht als Kopie aber er kann ihn ja wie gesagt genau so kaufen. Ist ja nichts anderes wie mit Gesetzbüchern

    Wahrscheinlich ging es eben in die Richtung, dass die Kopie nicht in Frage kam und das Kaufen ja, wie bei der anderen Literatur, auch jeder eigenverantwortlich machen kann. Ich brauchte das Teil nicht, ich habe nur die Aussage vom BT mitbekommen.

    Es ging nicht um die Frage, ob das der Job des Bildungsträgers ist oder nicht. Es ging darum, dass der Bildungsträger, aufgrund anderer Bestimmungen, nicht einfach Dinge weitergeben kann. Ich für meinen Teil habe weder geschrieben, was ich gemacht habe, noch, was mein Bildungsträger meiner Meinung und meinen Wünschen gemäß hätte tun sollen.

    An sich war das ein recht einfacher Satz, den "man" eigentlich recht einfach verstehen kann. Da muss dann nicht zwingend was hineininterpretiert werden, was nicht da ist.

    Danke.


    By the way... Ich besorge mir etwas, wenn ich denke, dass es nützliuch und notwendig ist. Der Rahmenplan gehört nicht dazu.